Mondorf: Tag der offenen Tür der Niederkasseler Realschule

Am vergangenen Samstag (06.11.2021) lud die Mondorfer Realschule zum Tag der offenen Tür ein. Die Schulleitung glänzte mit einem vorbildlichen Hygienekonzept.

Mondorf: Tag der offenen Tür der Niederkasseler Realschule

Die Verantwortlichen der Alfred-Delp-Realschule in Niederkassel-Mondorf luden Interessenten am Samstag, den 6. November 2021 in der Zeit von 9:00 bis 13:00 Uhr zu einem Tag der offenen Tür ein.

Der diesjährige Tag der offenen Tür

Zahlreiche Erwachsene mit Kindern nutzten an diesem Tag die Möglichkeit die Realschule und deren vielfältige Angebotspalette einmal näher kennenzulernen. Auf Wunsch der Schulleitung wurde darum gebeten nach Hygienevorschrift der 3G-Regel einen entsprechenden Nachweis mitzubringen. Die Schulleitung setzte dieses Konzept vorbildlich und konsequent um, verlangte beim Betreten des Schulgelände eine Maske sowie den gewünschten Nachweis. Dafür erhielten alle Besucher/innen ein lila gefärbtes Eintrittsbändchen, welches von der Klassengemeinschaft der 8c innerhalb der Projekttage zum Thema "Nachhaltigkeit" angefertigt wurde. Das waren immerhin 400 Stück.

Vorstellung der Schulatmosphäre

Eltern, Erziehungsberechtigte und ihre Kinder hatten die Möglichkeit, das umfangreiche Angebot der Schule sowie die Schulatmosphäre kennenzulernen. Zu jeder vollen Stunde stellte die Schulleitung in der Aula die Schulform und das Konzept der bilingualen (zweisprachig) Schule detailliert vor. Zur Zeit besuchen etwa 550 Schülerinnen und Schüler die Schule, ein Zeichen, dass sich trotz Veränderung der Schullandschaft die Realschule großer Beliebtheit erfreut.

Für das soziale Miteinander und die wertschätzende Atmosphäre der Schule setzten sich Schulleiterin Nicole Schulze, die stellvertretende Schulleiterin Petra Rapp, der zweite Konrektor Heiner Spilker sowie 37 Lehrerinnen und Lehrer nebst einer Lehramtsanwärterin, viele engagierte Schüler und auch Eltern, Schulpflegschaft und der Förderverein ein.

Mit dem Berufswahlsiegel ausgezeichnet

Als mehrfach rezertifizierte Schule mit Berufswahlsiegel erhielten Besucher/innen einen Einblick in die Berufswahlvorbereitung an der Schule, die durch ein gut aufgestelltes Netzwerk externer Partner beste Voraussetzung in Richtung Ausbildung bzw. Beruf bietet. Aufgrund des vielfältigen Angebots der Europaschule sowie der „Schule ohne Rassismus und mit Courage“ erzielten die Schüler/innen im letzten Schuljahr 63% Abschlüsse mit der Qualifikation für die gymnasiale Oberstufe. Etwa 40% der Schüler/innen gehen nach dem Abschluss weitet in eine Oberstufe, weitere 20% besuchen eine berufsfachliche Schule und 20% gehen in eine Ausbildung.

Präsentation der Ergebnisse der Projekttage

In der Zeit vom 3. bis 5. November 2021 fanden unter anderem zum Thema "Unsere Umwelt" Klassenprojekttage statt, deren Ergebnisse auch präsentiert wurden (z.B. Aus Alt macht Neu, Der Wald - unserer grünen Lunge geht die Luft aus, Lebensmittelverschwendung, Plastikmüll- und Mülltrennung, Klimagedichte, Bedrohte Unterwasserwelt, Bienen und Insekten sowie Nachhaltigkeit und ein Videoprojekt zum gleichen Thema).

Spendenerlös einer Tombola für Ahrtalschule

Eine am "Tag der offenen Tür" vorhandene Tombola spendete den Erlös der Ahrtalschule "Realschule plus" in Altenahr, welche bei der Flutkatastrophe so in Mitleidenschaft gezogen wurde, dass das Gebäude nicht mehr nutzbar ist. Die Schüler/innen sind zur Zeit anderswo untergebracht und werden bald in Container umziehen. Rektorin Marion Schnitzler ließ es sich nicht nehmen, am "Tag der offenen Tür" in Mondorf vor Ort zu sein. Nach Aussage der Rektorin erhält die Spendensumme von 600.- Euro zunächst der Förderverein der Schule, der dann gemeinsam mit Schulleitung und Schüler/innen festlegt, wo und wie die Spende eingesetzt wird.

Während der Veranstaltung zeigte sich der Wettergott in bester Laune und bescherten allen Beteiligten am Vormittag einen Bilderbuch-Herbsttag.

Logo