Neue Wohnungen, Ein- und Mehrfamilienhäuser in Ranzel geplant

Die SEG möchte zusammen mit der Hofanlage Grondalhof moderne neue Wohnmöglichkeiten bauen. Der Bebauungsplan steht nun fest. Dabei gibt es besondere Rahmenbedingungen zu beachten.

Neue Wohnungen, Ein- und Mehrfamilienhäuser in Ranzel geplant

Der Bebauungsplan Nr. 156 Ra für den Bereich Porzer Straße/Kronenweg im Ortsteil Ranzel ist aufgestellt. Die Stadtentwicklungsgesellschaft Niederkassel (SEG) möchte in Zusammenarbeit mit dem Eigentümer der Hofanlage Grondalhof an der Porzer Straße den nordwestlichen Ortsrand von Niederkassel-Ranzel bebauen. Bei dem Projekt soll die bestehende Fassade gesichert werden. Die Hofanlage besteht momentan aus einem Haupthaus und angrenzenden Gebäuden, die als Lagerfläche für landwirtschaftliche Maschinen und Erzeugnisse und Stallungen genutzt wurden. Nun ist geplant, die Anlage zu modernisieren, teilweise zu ersetzen oder zu erweitern.

Geplant ist ein autofreier Innenhof, um den sich ein- bis zweigeschossige Gebäude mit Dachausbau gruppieren. So sollen ca. zehn Wohnungen, teilweise zu Miete, entstehen. Außerdem will man Baugrundstücke für Ein- und Mehrfamilienhäuser konzipieren, so dass sich freistehende Einfamilien-, Doppel- und Mehrfamilienhäuser ergeben. Mit diesem Konzept kann eine flexible Vermarktung realisiert werden.

Einschränkungen?

Zu beachten ist, dass die Gebäude außerhalb der Hofanlage eine maximale Höhe von zwei Vollgeschossen und einem ausgebauten Dach aufweisen sollen.

Zudem ist zur Straße „In der Auen“ im Süden eine Verbindung vorgesehen, die auch durch Einsatzfahrzeuge wie Müllabfuhr, Feuerwehr oder Rettungswagen als zweite Zufahrt genutzt werden kann.

Logo