Mondorf: Traditions-Gaststätte "Zur Möhn" hat ab Oktober neuen Pächter

Seit einigen Monaten ist bekannt, dass die langjährigen Pächter der "Möhn" dieses Jahr in den Ruhestand gehen. Jetzt konnte ein neuer Pächter gefunden werden, der die Gaststätte ab Oktober übernimmt. Er übernimmt ebenfalls das bisherige Angebot.

Mondorf: Traditions-Gaststätte "Zur Möhn" hat ab Oktober neuen Pächter

Stefan Pütz-Kurth stellte am Donnerstag, den 8. September 2022 mit den Eheleuten Nadia und Francesco Lumastro die neuen Pächter der Gaststätte "Zur Möhn" vor. Die langjährigen Pächter Angelika und Wolfgang Becker werden am Samstag, den 24. September 2022 zum letzten Mal hinter dem Tresen des Lokals stehen und in den Ruhestand wechseln.

Einweihungsfeier am 15. Oktober 2022

Nach einer Renovierungsphase wird die "Möhn" am Samstag, den 8. Oktober 2022 wieder öffnen, der am Samstag, den 15. Oktober 2022 ab 16:00 Uhr die offizielle Einweihungsfeier folgen wird. Die Übernahme der in Köln-Porz wohnenden neuen Pächter wird nahtlos erfolgen. Das heißt, dass Vereine und Kegelclubs nach wie vor die "Möhn" als Vereinsdomizil beibehalten können. Ebenfalls wird das Angebot der Speisen, insbesondere der Brathähnchen, bestehen bleiben und sogar durch einige kölsche sowie italienische Spezialitäten ergänzt.

Wer sind die neuen Pächter?

Francesco Lumastro lebt seit 40 Jahren in Deutschland und arbeitet als Kölscher Köbes im "Früh am Dom". Seine Frau Nadia ist in Deutschland geboren und kommt aus Leverkusen.

Logo