Abgesagt: Carglass-Triathlon-Köln Premiere findet nicht statt

Nachdem der Köln-Marathon abgesagt wurde, folgt diese Woche die Absage der Premiere des Carglass-Triathlon-Köln. Auch diese Veranstaltung fällt wegen steigender Infektionszahlen am Samstag, den 4. September 2021 der Corona-Pandemie zum Opfer.

Abgesagt: Carglass-Triathlon-Köln Premiere findet nicht statt

Die stets steigenden Infektionszahlen sowie die Verbindungen mit den aktuellen Regelungen der Coronaschutzverordnung des Landes NRW lassen keine andere Möglichkeit zu. Zu groß ist die Unsicherheit, welche Einschränkungen es im öffentlichen Leben im nächsten Monat geben wird.

Keine Planungssicherheit gegeben

Neben dem Radklassiker "Rund um Köln", dem "Generali Köln Marathon" ist das nun die dritte pandemiebedingte Absage für den Veranstalter.

"Wir haben leider keine Planungssicherheit, die wir für eine Premierenveranstaltung zwingend benötigen. Auch unser umfangreiches Hygienekonzept gibt uns keine Garantie, den Triathlon durchführen zu können. Nicht nur die Teilnehmer/innen, sondern auch die Zuschauer im öffentlichen Raum sind zu berücksichtigen", so Markus Frisch, Geschäftsführer der Köln Marathon Veranstaltungs- und Werbe GmbH.

Die Hoffnungen für 2022 sind groß

Für das kommende Jahr sind die Veranstalter zuversichtlich und planen schon für das erste September-Wochenende 2022. Der Veranstalter geht davon aus, dass im kommenden Jahr der Triathlon wieder unter normalen Bedingungen und ohne Einschränkungen durchführbar ist. Mit nun drei Jahren Anlauf will man den Triathleten/innen eine tolle Premiere anbieten.

In den kommenden Tagen erhalten alle Angemeldeten eine E-Mail, in den die Details zur Erstattung der gezahlten Startgelder erklärt werden.

Logo