Beachvolleyball: Team Kaiser/Wegner bringt den Westdeutschen Meistertitel erneut nach Mondorf

Letztes Wochenende traten die beiden Zweitligaspieler des TuS Mondorf Nico Wegner und Fabian Kaiser bei den Westdeutschen Beachvolleyball Meisterschaften an und konnten nach einem holprigen Start ihren Westdeutschen Meistertitel verteidigen.

Beachvolleyball: Team Kaiser/Wegner bringt den Westdeutschen Meistertitel erneut nach Mondorf

Bei den Westdeutschen Beachvolleyball Meisterschaften am vergangenen Wochenende in Jülich konnten sich Fabian Kaiser und Nico Wegner im zweiten Jahr in Folge die Krone aufsetzen und ihren Titel im Sand verteidigen. „Westdeutscher Meister zu werden ist immer schwierig. Die Leistungsdichte im WVV ist immens. Deswegen freut es uns umso mehr, dass wir den Titel gleich zweimal nach Mondorf holen konnten“, so Wegner nach dem Erfolg.

Holpriger Start

Dass der Weg zu Gold kein Spaziergang werden würde, zeigte sich gleich im ersten Spiel. Holprig starteten die beiden Zweitligaspieler des TuS Mondorf am Samstag und fingen sich gegen die ehemaligen Mannschaftskollegen und späteren Bronzegewinner Tim Kreuzer und Lukas Kopfer, die ein starkes Turnier spielten, eine Niederlage ein.

Titelverteidigung

Unter den Augen von Coach Lennart Bevers fand das landesweit auf Ranglistenplatz 1 geführte Team am Sonntag nun besser in den Cup und wurde seiner Favoritenrolle gerecht. Im Halbfinale revanchierten sich Kaiser und Wegner zunächst bei Kreuzer und Kopfer - gewannen diesmal fokussiert 2:0. Das Finalspiel gegen das Kölner Duo Henrichs/Gosmann war schließlich geprägt von der Dominanz der beiden Vorjahressieger. Mit zwei deutlich gewonnenen Sätzen (21:13; 21:14) feierten sie die Titelverteidigung und untermauerten ihren Anspruch, auch deutschlandweit auf Medaillenjagd zu gehen - bestenfalls schon am kommenden Wochenende bei den Deutschen Meisterschaften am Timmendorfer Strand.

Krönender Saisonabschluss oder Generalprobe vor Timmendorf?

Eine Zulassung zum Hauptfeld und somit die Teilnahme am Turnier bleibt dem Topteam aus NRW, im DVV auf Ranglistenplatz 17 geführt, jedoch bislang verwehrt. Lediglich die 16 besten Ranglistenteams dürfen an der Ostseeküste um den Titel kämpfen. Sollte sich an der Setzliste bis Donnerstag nichts mehr tun, ist der Titelgewinn im WVV der durchaus erfolgreiche Saisonabschluss. So Kaiser und Wegner: „Wenn es jetzt für uns nicht für die Deutsche Meisterschaft in Timmendorf reicht, dann soll es so sein. Mit dem Titel in NRW haben wir einen schönen Schlusspunkt gesetzt. Dann greifen wir nächstes Jahr nochmal auf der Deutschen Tour an.“

Mannschaftskollege Manuel Harms schafft es zur Deutschen Meisterschaft

Grund zum Daumen drücken gibt es dennoch. Mannschaftskollege Manuel Harms hat es gemeinsam mit Leo Hauschild ins Hauptfeld geschafft. „Wir wünschen den beiden nur das Beste! Ich bin mir sicher, man wird die eine oder andere Überraschung von ihnen sehen.“ so Wegner, der sich mit Kaiser gemeinsam ab der kommenden Woche wieder der Saisonvorbereitung beim TuS Mondorf verschreiben wird – die Titelverteidigung in der Halle fest im Blick.

Live-Übertragung der Meisterschaft

Einen Tipp für alle Beachvolleyballfreunde, die nicht live in Timmendorf dabei sein können, haben Kaiser und Wegner noch auf Lager: „Alle Spiele werden live und kostenlos auf Twitch gestreamt. Da kann man vielleicht uns, aber in jedem Fall Manu und Leo aus der Ferne supporten.“

Beachvolleyball Kids Camp am 10.&11. September 2022 - Jetzt noch anmelden!

Das Beachvolleyball-Camp ist für Kids zwischen 8 und 14 Jahren. An dem Wochenende werden mit Spiel und Spaß grundlegende Techniken des (Beach-)Volleyballsports vermittelt. Trainer des Camps sind die Meister Nico Wegner und Fabian Kaiser sowie deren Trainer Lennart Bevers, also absolute Profis. Mehr Infos zum Camp gibt es hier. Anmelden könnt Ihr Euch per Mail an nico_wegner@gmx.de.

ef65a303-1e22-419c-a9f7-c86c80bbe0dc
Logo