Mondorfer Realschule: Evergreens und weihnachtliches Liedgut beim Musikabend

Anlässlich eines Musikabends in der Aula der Alfred-Delp-Realschule in Niederkassel-Mondorf am Freitag, den 16. Dezember 2022, wurde der selbst entwickelte Song des Musikprojekts erstmals auf der Bühne aufgeführt. Hinzu kamen viele weitere Auftritte.

Mondorfer Realschule: Evergreens und weihnachtliches Liedgut beim Musikabend

Vierzehn Schüler*innen haben in der Zeit vom 19. Oktober bis 15. Dezember 2022, im Rahmen der Coronaförderung, mit drei professionellen Musikern (Thomas Dernier-Klein, Daniel Hambuch, Faiz Mangat) sowie der Organisation durch Astrid Rosenau, einen in der Rohfassung befindlichen Song mit dem Titel "Alles wird gut" innerhalb einer vorgegebenen Zeit musikalisch und gesanglich bühnenreif fertiggestellt. Mehr Infos über das Musikprojekt, gibt es hier.

Der Refrain des Liedes lautet wie folgt: „Alles wird gut - denn alles zieht weiter. Der Sturm geht vorüber und wir sind wieder hier! – Alles wird gut - denn alles zieht weiter. Der Blick geht nach vorne und wir sind wieder hier!“

Moderation durch Schulleiterin Nicole Schulze

Schulleiterin Nicole Schulze begrüßte die zahlreichen Konzertbesucher*innen, unter denen sich mit Robert Wagner der Geschäftsführer von „lernen fördern Rhein-Siegkreis e.V.“ befand, welche die Finanzierung des Projekts gewährleistete. Schulze stellte Details zum Projekt und der Band vor, die anschließend, nach zehn Wochen Vorbereitung, den erarbeiteten Song zu Gehör brachten. In verschiedenen-farbigen Hoodies, die von der Schule als Geschenk für jeden Teilnehmenden gesponsert und dessen Motto von Dozent Faiz Mangat designed wurde, boten die Sänger*innen und Musiker ein tolles Bühnenbild. Der Schriftzug lautete „Alles wird gut“ und war gut lesbar in mehreren Sprachen auf der Vorderseite der Hoodies zu sehen. Stürmischer Applaus des Publikums waren der Lohn für alle Beteiligten. Zur Überraschung der Schüler*innen folgte nach der Darbietung eine Dokumentation des Musikprojekts per Beamer auf einer Leinwand.

Weitere musikalische Auftritte

Des Weiteren trug Livia (Klasse 5) mit ihrer Gitarrenlehrerin Hedi Bös ein russisches Volkslied,

Irmgard Gotzmann (Klavier) und Lehrer Thomas Gries den Folk-Song von John Denver "Leving on a Jet Plane", Ali (Klasse 10b) das melancholische Liebeslied „Another Love“,

Noah (Klasse 6b) per Klavier eine Filmmusik aus "Pik Panther" sowie die Schüler*innen der Klasse 5a bezugnehmend auf Schulhund Freddy "Das Lied vom Hund“, Schüler*innen der Klasse 5c "Theo mach mir ein Bananenbrot" nach der Melodie von Harry Belafonte und Schüler*innen der Klasse 6b das schottische Lied "Loch Lomond" sowie die sich daraus entwickelte Hymne des 1. FC Köln vor.

Theater-Inszenierung

Nach einer Pause wurde der zweite Teil mit der erfolgreichen Theater-Inszenierung von Ursula Schulz-Telschow und Anna-Lena Mauel "Amadeus lebt", die beim Tag der offenen Tür Ende Oktober Premiere hatte, noch einmal von den Schüler*innen in ihren prächtigen Kostümen aufgeführt.

Weihnachtliche Darbietungen

Dann wurde es in der Aula weihnachtlich. Zunächst sangen die Schüler*innen der Klasse 5b "Probier’s mal mit Gemütlichkeit", bekannt aus der Verfilmung "Das Dschungelbuch", dem sich die Schüler*innen der Klasse 6b mit dem Klassiker "Jingle Bells", die Schüler*innen der Klasse 5c mit "Es schneit" sowie ein Schüler*innen-Mix aus verschiedenen Klassen gemeinsam mit dem Welthit vom rotnasigen Rentier "Rudolf" anschlossen. Selbstverständlich durfte auch der erfolgreiche deutsche Hit von Rolf Zuchkowski "In der Weihnachtsbäckerei", den die Schüler*innen der Klasse 5b vortrugen nicht fehlen, bevor zum Abschluss Nicole Schulze mit Unterstützung von Irmgard Gotzmann auf dem Klavier "O Holy Nigt", nach einem französischsprachigem Gedicht, sang. Die Klavierbegleitung bei den meisten gesanglichen Darbietungen lag in den bewährten Händen von Irmgard Gotzmann.

Abschluss des Konzerts

Im Anschluss bedankte sich Schulze bei den Organisatoren und Protagonisten, unter anderem bei Schulsozialarbeiterin Astrid Rosenau für ihr Engagement bei der Umsetzung des Musikprojekts, und überreichte ihnen ein Weihnachtssterngebinde.

Gemeinsam mit den Mitwirkenden und Konzertbesuchern erklang zum Ende der Veranstaltung lauthals der englische Weihnachtsklassiker "We wish you a merry Christmas".

Logo