Kein Grund zur Sorge: „Großstillstand“ im Shell-Werk Wesseling

Aufgrund planmäßiger Instandsetzungs- und Wartungsarbeiten in den kommenden Wochen kann es zu vermehrter Lärm- und Geruchsbelästigung kommen

Kein Grund zur Sorge: „Großstillstand“ im Shell-Werk Wesseling

Die Energy and Chemicals Park Rheinland in Wesseling teilt mit, dass in den nächsten Wochen planmäßig Instandsetzungs- und Wartungsarbeiten durchgeführt werden. Diese Wartungsarbeiten, der sogenannte „Großstillstand“, werden bis voraussichtlich Anfang Oktober andauern.

Was bedeutet das für uns?

Insbesondere im Zeitraum bis einschließlich zum 25. August kann es vermehrt zu Fackeltätigkeit, sowie Lärm- und Geruchsbelästigungen kommen. Auch während der Arbeiten in den darauf folgenden Wochen kann es zu Lärmemissionen und auch vereinzelt zu Fackeltätigkeit kommen.

Warum ist das notwendig?

Die Fackel ist für den sicheren Betrieb einer Raffinerie unbedingt notwendig und eine gesetzlich vorgeschriebene Sicherheitseinrichtung. Während der An- und Abfahrprozeduren von Anlagen entstehen zeitweilig größere Mengen Gase, die über diese Einrichtung sicher verbrannt werden.

Weitere Fragen?

Bei Fragen und Hinweisen steht das Nachbarschaftstelefon unter der Ruf-Nr. 0800 2236 750 zur Verfügung. Über rheinland@shell.com kann per E-Mail Kontakt aufgenommen werden.

Die offizielle Mitteilung der Shell Energy and Chemicals Park Rheinland kann unter der folgenden Adresse aufgerufen werden: https://www.shell.de/ueber-uns

Logo