Josef Hawle signiert Kunstkalender für den guten Zweck

Zum dritten Mal legt die VR-Bank Rhein-Sieg einen Kalender gemeinsam mit dem Troisdorfer Künstler Josef Hawle auf. In diesem Jahr mit der Stilrichtung „Naive Malerei“.

Josef Hawle signiert Kunstkalender für den guten Zweck

Bereits zum 100-jährigen Bestehen der Bank sowie anlässlich der Fusion mit der Volksbank Siegburg-Lohmar hatte Hawle einen Kalender im Auftrag der Bank gestaltet. Der großformatige Kalender im Format 54 x 48 cm, ist für 5.- € in allen Filialen der VR-Bank Rhein-Sieg sowie des Fusionspartner VR-Bank Bonn ab sofort erhältlich und bietet dem Betrachter 12 regionale Motive aus dem Geschäftsbereich beider Banken.

Die Auflage des Kalenders beträgt 5000 Stück und der komplette Verkaufserlös wird von der Bank verdoppelt und der Aktion "Lohmar hilft" zu Gunsten der Betroffenen der Flutkatastrophe gespendet.

Signierungen des Kalenders

Am Donnerstag, den 7. Oktober 2021 war der Künstler in der Zeit von 16:00 bis 18:00 Uhr im Regionalcenter der VR-Bank in Troisdorf-Sieglar, Christian Esch Straße, zu Gast. In Anwesenheit von Ralf Löbach, Vorstandsmitglied der VR-Bank Rhein-Sieg, und Andrea Schrahe, Abteilungsdirektorin der VR-Bank Rhein-Sieg, fand dort die 1. Signierung der Kalender durch den Künstler für Interessenten statt. Unter den zahlreichen Gästen stellte sich auch Troisdorfs Bürgermeister Alexander Biber ein, der von Ralf Löbach einen signierten Kalender des Künstlers erhielt, und spontan einen weiteren käuflich erwarb.

Weitere Signierungen finden am Montag, den 25. Oktober 2021 von 16:00 bis 18:00 Uhr im Regionalcenter der VR-Bank in Siegburg, Europaplatz 10-12, sowie am Donnerstag, den 28. Oktober 2021 von 16:00 bis 17:30 Uhr in der Geschäftsstelle der VR-Bank in Troisdorf-Spich, Kochenholzstraße 15-19, statt.

Zum Künstler

Josef Hawle wurde 1948 in München geboren und kam mit Eltern und Bruder 1951 nach Troisdorf. 1985 beginnt Hawle ein Grafik-Design Studium an den Kölner Werkschulen, die er als grad. Grafik-Designer an der Fachhochschule für Kunst und Design in Köln abschließt. Es folgt ein Meisterkurs im grafischen Gewerbe als Schriftsetzermeister durch die IHK Köln 1972. Bis 1973 arbeitet Hawle als freiberuflicher Grafiker in Werbeagenturen.

1976 arbeitet Hawle seine Werke im surrealistischen Stil und 1977 beginnt er mit Gemälden der naiven Malerei. Es entstehen Motive aus der Umgebung und Traumbilder, dem zahlreiche Fassadenmalereien in den Städten Troisdorf, Siegburg sowie weiteren Städten im Rhein-Sieg-Kreis folgten.

Hawle entwarf zahlreiche künstlerische Motive für Bücher, Unicef-Karten, SOS-Kinderdörfer, Schmuckdosen. Kalender, Landschafts- und Städteplakate, Postkartenserien, Weihnachtskarten Münzen, Tassen und Cds.

1979 hatte Hawle seine erste öffentliche Ausstellung in Troisdorf, dem zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland folgten.

Logo