Weihnachtskonzert am Kopernikus Gymnasium

Schulorchester, Bläserklassen, Chöre, Bands, ... Das Kopernikus Gymnasium ist momentan musikalisch sehr gut ausgestattet und hat sein Können, wie jedes Jahr zur Weihnachtszeit, unter Beweis gestellt.

Weihnachtskonzert am Kopernikus Gymnasium

Eltern, Verwandte und Freunde von Schülern, Lehrern sowie ehemaligen Schülern füllten am Dienstagabend die Aula des Kopernikus Gymnasiums Niederkassel. Anlass dazu war das alljährliche Weihnachtskonzert „Konzert im Advent“, bei dem die musikalische Vielfalt präsentiert wird.

Der Schülerchor „Klasse! Stimmen 6“, unter der Leitung von Andreas Petermeier, eröffnete mit „The Virgin Mary had a Baby Boy“ den musikalischen Abend. Die Bläserklassen 5 und 6, unter der Leitung von Dirk Hartmann beziehungsweise Martina Tratnik-Würbel, kündeten schwungvoll mit „Jingle-Bells“ und „Joy tot he World“ das herannahende Weihnachtsfest an. Aber es war nicht nur weihnachtlich, denn es wurden auch Klassiker wie „My Heart will go on“ aus dem Film „Titanic“ (Schulorchester) und „Traumflieger“ aus dem Musical „3 Wünsche frei“ (Klasse 5b) gespielt. Der Schüler-Lehrer-Chor musste seinen Auftritt leider krankheitsbedingt absagen.

Die wie in jedem Jahr neu formierte Schulband „Virginia Park“, unter der Leitung von Jürgen Weil (Gesang, Gitarre, Mundharmonika) und Ludmila Torno (Gesang), war in diesem Jahr gut bei Stimme und präsentierte zusammen mit Martin Käufer (Schlagzeug) und Sofia Passamera (Gesang und Klavier) die Melodie zu einem Kultfilm der 1970er Jahre, „Picnic at the Hanging Rock“, hier eher bekannt unter dem Titel „Picknick am Valentinstag“. Danach spielten sich Sofia Passamere und Luca Siempelkamp (Gitarre) mit den Stücken „The only Exception“ sowie „Daughters“ gemeinsam in die Herzen der Besucher. Vielstimmig meldete sich dann der große Chor „Voices of KGN“ mit „Hey, Soul Sister“ und „Thats Christmas to me“, unter der Leitung von Andreas Petermeier, zu Wort. Den Abschluss bildete dann der Grundkurs Musik Q1, unter der Leitung von Dirk Hartmann, mit „Merry Christmas Everybody“.

Der abwechslungsreiche und unterhaltsame Konzertabend begeisterte die Besucher und erhielt viel verdienten Applaus vom Publikum.

Logo