Musikalische Einstimmung auf Weihnachten

Passend zur Adventszeit lud die Musikschule Niederkassel zu einem vielfältigen Weihnachtskonzert ein.

Musikalische Einstimmung auf Weihnachten

Das Konzert fand in der Katholischen Pfarrkirche St. Laurentius in Niederkassel-Mondorf statt. Das festliche Programm wurde von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen zusammen gestaltet und hielt viele bekannte weihnachtliche sowie beliebte klassische Melodien bereit. Der Eintritt war für alle frei, doch es konnten Spenden für den Förderverein der Musikschule „promusica.ndk“ getätigt werden.

Zum Auftakt des Konzerts spielte die Musikschulband, unter der Leitung von Alexander Hense, "Away in a Manger", denen die Kinder der musikalischen Früherziehung von Elena Heyroth, im Alter von 4-6 Jahren, als Weihnachtszwerge mit einem Lied der "Wichtelwerkstatt am Erdenrand" folgten.

Auch der Gitarrenspielkreis unter der Leitung von Josef Heiliger, war nach einiger Zeit der Abstinenz wieder zu hören und brachte mit "Rock around the Weihnachtsmann", ein Arrangement des verstorbenen Gitarristen und Kollegen Andreas Vergin, Schwung in die Kirche. Das Querflötenensemble unter der Leitung von Gudula Hufschmidt war mit der Elias-Oratorium-Arie "So ihr mich aus ganzem Herzen suchet" (F. Mendelssohn) zu hören. Gemeinsam trugen Flöten mit dem Ensemble "Arcobaleno", unter der Leitung von Martina Joel, mit "Les anges dans nos campagnes" und dem internationalen Klassiker "Jingle bells" zum Konzert bei. Der Blockflötenkreis unter der Leitung von Elena Heyroth beteiligte sich mit "Alle Jahre wieder".

Während des Konzerts bedankte sich Barbara Florin beim langjährigen Weggefährten Bruno Siempelkamp. Seit 1981 war er in der Musikschule tätig. Florin sagte, dass er ein toller Kollege war und dankte ihm für 38 Jahre aktive Mitwirkung in der Musikschule Niederkassel. Sie überreichte Siempelkamp ein Präsent zur Verabschiedung.

Solisten waren Trompeter Jaron Zimmermann "Passacaille" (G.F. Händel), der von Bruno Siempelkamp auf der Orgel begleitet wurde, Blockflötenspielerin Chaima Tebourski "Tiny Topas" (T. Dehnhard) sowie Trompeterin Lousia Carlet "Vocalise op 34 Nr. 14" (S. Rachmaninoff) mit. Die beiden jungen Damen erreichten im diesjährigen Wettbewerb "Musizierende Jugend" jeweils den 1. Platz. Die "NotenRheidter", ein Kammerchor der sich überwiegend aus ehemaligen Musikschüler/innen sowie Eltern zusammensetzt, war ebenfalls vor Ort und brachte unter dem Dirigat von Gudula Hufschmidt ein Stück des norwegischen Komponisten E. Grieg. Als letztes war das Orchester mit der Hornpipe aus der "Wassermusik" (G.F. Händel) sowie "A Winter Largo" (A. Vivaldi) dran. Zum Abschluss spielten und sangen dann alle Beteiligten den Weihnachtsklassiker "Tochter Zion" gemeinsam.

Es war eine tolle Veranstaltung, die viel Applaus vom Publikum erbrachte. Nach dieser Einstimmung auf das Weihnachtsfest gingen alle zufrieden nach Hause.

Logo