Neue Impulse beim TuS Mondorf

Wir von machPuls hatten das Gefühl, dass die Frage, ob bei der Vorbereitung auf die kommende Saison des TuS Mondorf alles nach Plan verläuft, am Besten vom neuen Gesicht im Trainergespann beantwortet werden sollte. Also haben wir ihn uns geschnappt.

Neue Impulse beim TuS Mondorf

Im Sommerinterview mit dem Trainerteam und dem Mannschaftsführer des TuS Mondorf konntet ihr bereits Einblicke in die Arbeit und Vorbereitung auf die „Mission 2. Bundesliga“, der ambitionierten Volleyballmannschaft bekommen. Allerdings fehlte dort eine wichtige Person, die als der „neueste Impuls“ innerhalb des Teams gilt.

Sven Vollmert holte für die kommende Saison Tasos Vlasakidis in sein Trainerteam. machPuls hatte die Chance, den A-Trainer mit griechischen Wurzeln in einem Interview mit Fragen zu löchern.

  1. machPuls: „Mondorf wird international! Sie verstärken das Trainerteam der ersten Herrenmannschaft des TuS Mondorf in der 2. Bundesliga. Wie sind Sie überhaupt nach Mondorf gekommen?“

    Tasos: „Ursprünglich komme ich aus Griechenland. Im August 2018 zog es meine Familie und mich jedoch nach Deutschland, um genau zu sein in die Nähe von Troisdorf. In Griechenland arbeitete ich als Sportlehrer und Volleyballtrainer. Meine Ambitionen für die Ballsportart habe ich wohl meinem Sohn vererbt, der sich nach unserem Umzug auf die Suche nach einem neuen Verein begeben musste. Ein Freund empfahl uns den Verein TuS Mondorf, da dieser schon seit einigen Jahren mit seiner großartigen Jugendarbeit im Rhein-Sieg-Kreis bekannt war. So lernte ich Abteilungsleiter Harald Webers kennen und erzählte ihm unter anderem, dass ich Volleyballtrainer bin. Anschließend fragte er mich, ob ich Lust hätte die Zweite Mannschaft von Mondorf zu trainieren. Diesem Wunsch kam ich gerne nach. Einige Zeit später wurde ich des Öfteren in Trainingseinheiten bei der ersten Mannschaft des TuS eingebunden und lernte so Trainer Sven Vollmert und sein Team kennen. Nach einigen gemeinsamen Trainingseinheiten fragte mich Sven, ob ich ihn im Trainerteam verstärken könnte. So kam ich letztendlich in das Zweite Bundesligateam und freue mich die Jungs zu unterstützen.“

  2. machPuls: „Was sind die Ziele? Was möchten Sie mit der Mannschaft erreichen?“

    Tasos: „Mein Ziel ist es, dass die Mannschaft weiterhin Spaß an der Sportart hat und sich stetig verbessert. Ich möchte, dass jeder von uns eine hundertprozentige Leistung bei jeder Trainingseinheit und jedem einzelnen Spiel abruft. Außerdem ist es mein Ziel, dass wir so schnell wie möglich unseren Platz in der 2. Bundesliga finden und sichern können.

    Ich habe mit Mondorf eine sehr gute Gemeinschaft, einen tollen Kader inklusive Trainer und Manager gefunden. Ich möchte, dass sie mit meiner Erfahrung und Hilfe den größtmöglichen Erfolg in den kommenden Jahren erreichen. Warum nicht ein Aufstieg in der 1.Bundesliga…“

  3. machPuls: „Die ersten Ergebnisse sehen positiv aus. Das Team gewinnt den Sleeping Art Cup. Ein wichtiges Vorbereitungsturnier mit vielen erfahrenen Mannschaften. Wie lautet Ihr Zwischenfazit?“

    Tasos: „Wir haben einige Trainingsspiele absolviert und voriges Wochenende, wie gesagt, den berühmten Sleeping Art Cup in der Hartberghalle in Bonn gespielt. Das Turnier konnten wir, trotz allerlei Konkurrenz, für uns entscheiden. Auch nach den bisherigen Trainingseinheiten bin ich sehr zufrieden mit der Leistung unseres Teams. Vorhandene kleine Fehler werden analysiert und vor allem wird stetig an ihnen gearbeitet. Die Spieler sind noch keine Profis, aber sie trainieren wie welche. Ich glaube fest an das Potential dieser Mannschaft!“

  4. machPuls: „Was muss noch alles getan werden, damit der Start in die 2. Bundesliga am 14. September erfolgreich verläuft?“

    Tasos: „Wir haben noch ein Vorbereitungsturnier in Luxemburg (7./8. September) auf internationalen Niveau, sowie ein Pokalspiel gegen den TuB Bocholt (2. Bundesliga - Termin Mittwoch, den 11.9.2019 um 20:00 Uhr -Hardtberghalle Bonn), bevor die Saison startet. Das heißt, wir werden uns auf diese Spiele konzentrieren und das Ganze als Vorbereitung sehen. Ich hoffe außerdem, dass die Halle an unseren Spieltagen voll mit Zuschauern und Unterstützern sein wird, die dem Team den richtigen Puls geben. Ein altes Griechisches Sprichwort lautet: „Mit einen gutem Start, hast du die Hälfte der Strecke bis zum Ziel schon erreicht.“

Wir bedanken uns bei Tasos Vlasakidis für dieses Interview und freuen uns gemeinsam mit seinem Team auf den Saisonstart in der zweithöchsten Liga Deutschlands. Falls ihr das Interview mit dem weiteren Trainerstab und Team noch nicht gelesen habt findet ihr es unter folgendem Link: https://machpuls.de/niederkassel/interview-mondorfer-volleyballer-in-der-vorbereitung-zur-2-bundesliga-machpuls-stellt-11-fragen_8W2

Ihr wollt Tasos Vlasakidis noch besser kennenlernen? Schließlich war er nicht nur abseits des Feldes erfolgreich. Hier einige Informationen über den griechischen A-Trainer und seinen sportlichen Werdegang…

Name: Anastasios (Tasos) Vlasakidis

Alter: 44

Geburtsort: Griechenland

Familienstand: Verheiratet, zwei Kinder (im Alter von 16 und 14)

Sportliche Erfolge:

Als Trainer:

- 2.Platz in Griechisches U17 Männer Meisterschaft, 2006 A.C.Orestiada

-5.Platz in Griechisches U15 Männer Meisterschaft , 2007 A.C.Orestiada

-Aufstieg in der Griechisches 3. Liga Männer, 2008 A.C.Vissa

Über 15 Jahre Chef-Trainer und Co-Trainer in 1. 2. Und 3. Griechisches Liga Männer und Frauen.

Als Spieler:

1991: 1. Platz in U17 Griechische Meisterschaft, A.C.Orestiada

1991: 1. Platz in U19 Griechische Meisterschaft, A.C.Orestiada

1992: 1. Platz in U19 Griechische Meisterschaft, A.C.Orestiada

1993: 1. Platz in U19 Griechische Meisterschaft, A.C.Orestiada

1991-1993: Mitglied von Nationalmannschaften U17 und U19

1993: 2. Platz 1. Griechische Bundesliga Männer und Finalist im Griechischen Pokal

1997: 1. Platz in Griechische Universitäten Meisterschaft

1998: 1. Platz in Griechische Universitäten Meisterschaft

1998: 3. Platz in Männer 2. Griechische Bundesliga A.C.Skydra

1999: 2. Platz in Männer 2. Griechische Bundesliga A.C.Skydra

Logo