Mondorfer Beachvolleyball-Spieler debütiert auf deutscher Profitour

Nico Wegner, bekannt als Volleyballer des TuS Mondorf, spielt seit heute um die German Beach Trophy

Mondorfer Beachvolleyball-Spieler debütiert auf deutscher Profitour

Normalerweise geht Nico Wegner (23) für den TuS Mondorf in der 2. Volleyball-Bundesliga ans Netz. Zurzeit stellt er sich allerdings einer Herausforderung mit anderem Boden unter den Füßen. Bei der German Beach Trophy misst sich der 2,04 Meter-Mann mit der ersten Garde des deutschen Beachvolleyball.

Schon im vergangenen Sommer hatte Wegner auf sich aufmerksam gemacht. Mit seinem Partner Jeff Kaiser, ebenfalls im Team des TuS Mondorf, spielte er sich an die Spitze der Westdeutschen Beachvolleyball-Rangliste. Jetzt soll gemeinsam mit Manuel Harms (24) der Durchbruch auf nationaler Ebene gelingen.

German Beach Trophy ab 17. März in Düsseldorf

Ab dem 17. März wird das noch junge Format „German Beach Trophy“ zum zweiten Mal in Düsseldorf ausgetragen. Pro Geschlecht spielen 8 Teams eine Liga mit Hin- und Rückrunde aus, die besten Teams kämpfen in den Playoffs um den Titel. Das Event wird unter der Leitung des ehemaligen Beachvolleyball-Profis Alexander Walkenhorst in der Düsseldorfer Mitsubishi Electric Halle durchgeführt. Durch ein gut durchdachtes Hygienekonzept und einer modernen Aufmachung mit Übertragung auf dem Online-Streamingdienst Twitch.tv hat die German Beach Trophy schnell einen Platz in den Herzen von Spielern, Fans und Sponsoren gefunden.

Auch wenn Partner Manuel Harms mit zwei Teilnahmen an den Deutschen Meisterschaften schon einiges an Erfahrung vorzuweisen hat, geht das Interimsduo als Außenseiter in den Wettkampf. Vor allem Wegner geht es jedoch primär darum, Erfahrungen zu sammeln und sich an das hohe Spielniveau zu gewöhnen, das möglichst bald zu seinem sportlichen Alltag gehören soll.

Bei seinem ersten Auftritt vor etwa 5.000 Zuschauern am Mittwochabend erntete Wegner trotz knapper Niederlage viel Lob. „Richtig gute Athletik und eine sehr schöne Technik“, attestierte ihm der Gegner Max Betzien beim Siegerinterview. Nach einem überraschend deutlich gewonnenen ersten Satz musste sich das Interimsduo vom TuS Mondorf in den Durchgängen zwei und drei geschlagen geben. Die überzeugende Auftaktleistung macht Lust auf mehr! Nächstes Spiel: 18.3. / 18:00 Uhr gegen Friedl/Trummer (Österreich)

Ab dem 10. April wieder mit dem TuS Mondorf auf dem Platz

Spätestens zum 10. April wird Nico Wegner wieder bei seinen Teamkollegen des TuS Mondorf zurückerwartet. Die Mannschaft steht auf dem dritten Tabellenplatz der 2. Volleyballbundesliga und hat noch zwei Spiele bis Saisonende zu absolvieren.

Livestream: www.twitch.tv/trops4

Spielplan und Tabelle: www.newbeachorder.de/duesseldorfstopzwei

Logo