Straßenarbeiten zwischen Uckendorf und Stockem dauern an

Die Sanierung der L269 haben sich verlängert. Verkehrsteilnehmer werden zudem durch Schilder irritiert.

Straßenarbeiten zwischen Uckendorf und Stockem dauern an

Die Straßen.NRW-Regionalniederlassung saniert wie berichtet die Fahrbahn der L269. Derzeit ist dazu der Abschnitt zwischen Einmündung Schäferstraße in Uckendorf und der Ortsmitte von Stockem (Höhe Himmel und Erde Hofmarkt) gesperrt. Diese Sperrung war ursprünglich bis Ende Oktober vorgesehen. Straßen.NRW bestätigte auf Rückfrage von machPuls, dass sich die Bauzeit des zweiten Bauabschnitts um insgesamt eine Woche noch bis morgen (Samstag, 9.11.) verlängern werde. Die Sanierung erfordere einen größeren Umfang als zunächst angenommen.

Ab Montag, 11.11.2019 gehen die Arbeiten mit dem dritten Bauabschnitt zwischen der Ortsmitte Stockem und dem Kreisverkehr in Spich in die letzte Phase. Die Arbeiten in diesem Abschnitt der Sanierung enden dann voraussichtlich Anfang Dezember (7.12.).

Irritierte Autofahrer

Für die vielen Verkehrsteilnehmer ist derzeit die Beschilderung nicht ganz klar, berichtet uns Pano Chalkidis, Stellvertretender Hoteldirektor vom Clostermanns Hof. „Gerade ortsfremde Besucher unseres Hotels sind irritiert, da moderne Navigationsgeräte Strecken anzeigen, die nach der aktuellen Beschilderung nicht möglich erscheinen. Trotz aller Erläuterungen vorab, werden wir in den letzten Wochen häufig fast panisch aus dem Auto angerufen, müssen beruhigen und den Weg zu uns erklären.“ Er hofft, dass sich die „nicht gerade ideale Situation“ ab nächster Woche etwas entspanne - wenn der dritte Bauabschnitt beginnt und der Weg von Wahn / Libur kommend nach Uckendorf wieder freigegeben wird.

Im Selbstversuch mussten unsere Redakteure feststellen, dass die Beschilderung tatsächlich aktuell nicht ganz eindeutig ist. Hier für unsere Leser eine Fotostrecke dazu:

Kreisverkehr Niederkassel nach Uckendorf

Kreisverkehr Libur / Wahn nach Uckendorf

Beginn der Baustelle Uckendorf

Hinweise auf Baustelle von Spich nach Stockem

Einige Autofahrer scheinen schon jetzt so genervt, dass sie die Strecke zwischen Uckendorf und Stockem trotz der Sperrung befahren, berichten Anwohner. Tatsächlich konnten dies auch unsere Redakteure beobachten. Bitte nicht nachahmen, sondern noch etwas Geduld mitbringen.

machPuls wird sich das Geschehen nächste Woche vor Ort anschauen. Wir freuen uns natürlich auch über Kommentare und Updates unsere Leser.

Logo