PKW im Rhein: Fahrer begang Suizid.

Die Meldung des Autos im Rhein beherrschte den Raum Niederkassel gestern. Die Ereignisse überschlugen sich: Zunächst konnte der Fahrer gerettet werden, am Ende erlag er im Krankenhaus seinen schweren Verletzungen. Nun ist klar: Es war Suizid.

PKW im Rhein: Fahrer begang Suizid.

Die Identität des Mannes der gestern Nachmittag (13.05.2019) mit seinem BMW im Mondorfer Hafen gesunken war und anschließend im Krankenhaus verstarb ist geklärt.

Es handelt sich um einen 83-jährigen Troisdorfer.

In seiner Wohnung konnten die Ermittler einen Abschiedsbrief finden, in dem der 83-Jährige seinen Freitod angekündigt hat.

Hinweise auf ein Fremdverschulden liegen nicht vor.

Anmerkung der machPuls-Redaktion: Üblicherweise berichten wir nicht über Suizid. In diesem Fall sind wir der Meinung, dass die besonderen Umstände des Vorfalls für unsere Leser relevant sind.

Sollten Sie schwerwiegende Probleme haben, kontaktieren Sie bitte umgehend die Telefonseelsorge (http://www.telefonseelsorge.de). Unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222 erhalten Sie Hilfe von Beratern.

Logo