Unfall in Mondorf: PKW landet im Gleisbett

Bei einem Verkehrsunfall wurden am Sonntag, 22.05.2022, drei Personen verletzt. Weitere Informationen sind in diesem Artikel zu finden.

Unfall in Mondorf: PKW landet im Gleisbett

Gegen 03:30 Uhr befuhr ein 20-jähriger Mann aus Niederkassel mit seinem Seat Ibiza die Südstraße in Richtung Mondorfer Straße in Rheidt.

Was ist passiert?

In Höhe der Kreuzung Mondorfer Straße/Rheidter Straße/Südstraße habe er nach links in die Mondorfer Straße abbiegen wollen. Dabei kam er, vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit, nach rechts von der Fahrbahn ab, kollidierte mit mehreren Absperrgittern und prallte gegen ein Trafogebäude. Im Gleisbett kam er zum Stillstand. Sowohl der Fahrzeugführer, als auch der 22-jährige und 17-jährige Beifahrer wurden verletzt. Zwei Rettungswagen kamen vor Ort und behandelten die Verletzten.

Da ein mit dem 20-Jährigen durchgeführter Atem-Alkoholtest einen Wert von knapp 1,6 Promille ergab, wurde er in ein Krankenhaus nach Bonn gebracht und ihm eine Blutprobe entnommen. Der 17-Jährige wurde ebenfalls in ein umliegendes Krankenhaus gebracht.

Das Fahrzeug wurde so stark beschädigt, dass es abgeschleppt werden musste. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf rund 3000 Euro.

Gegen den Fahrzeugführer wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung und Trunkenheit im Straßenverkehr eingeleitet.

Rückfragen bitte an

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

Pressestelle

Telefon: 02241/541-2222

E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de

Logo