Unfall auf der L269

Älteres Ehepaar kommt aus bisher unbekannten Gründen von der Fahrbahn ab

Unfall auf der L269

Heute um 11:20 Uhr kam es auf der L 269 zwischen Niederkassel-Stockem und Uckendorf zu einem Alleinunfall mit zwei verletzten Personen. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei fuhr ein 80-jähriger Niederkasseler gemeinsam mit seiner ebenfalls 80-jährigen Ehefrau, von Stockem kommend, in Richtung Uckendorf. Auf der kurvenreichen Straße kam er aus bisher unbekannten Gründen von der Fahrbahn ab und fuhr über die Gegenfahrbahn in ein Wäldchen, das zu einem Golfclub gehört. Das dichte Gebüsch bremste den Aufprall des Dacia Sandero so weit ab, dass die Airbags nicht aufgingen, als der Wagen an einem Baum zum Stillstand kam. Das Ehepaar konnte mit Hilfe der Rettungssanitäter den PKW aus eigener Kraft verlassen. Beide wurden in zwei RTWs behandelt und zur Untersuchung in ein Krankenhaus gefahren. Über die schwere der Verletzungen gibt es keine Angaben. Die Freiwillige Feuerwehr Niederkassel, unter der Leitung von StBI Heinz Ewald Verwey, sicherte die Unfallstelle und klemmte die Batterie des Kfz ab. Der erheblich beschädigte Wagen wurde geborgen und abgeschleppt. Die L 269 war für rund 45 Minuten nur einspurig befahrbar.

Logo