So geht es weiter mit der L269 und dem Ausbau der Südstraße

Während über eine mögliche Rheinspange noch rege diskutiert wird, baut man an anderer Stelle bereits fleißig aus. Ein laufender Prozess könnte die Pläne jedoch noch immer durchkreuzen.

So geht es weiter mit der L269 und dem Ausbau der Südstraße

Straßen.NRW geht mit der L269n in Niederkassel eine neue Ortsumgehung an. Zusätzlich wird unter der Regie der Stadt Niederkassel die Südstraße ausgebaut. machPuls berichtet über die aktuellen Projektstände:

Bau der Ortsumgehung Niederkassel: L269n

Die derzeitige (alte) L269 führt durch die Ortsteile Mondorf und Rheidt und somit in weiten Teilen durch Niederkasseler Wohngebiet. Die neue L269n soll hier eine Entlastung des Niederkasseler Stadtkerns bringen. Seit Januar liefen die Baufeldfreimachung und Kampfmittelsondierung. Jetzt kann es losgehen mit dem eigentlichen Straßenbau. Die Arbeiten gliedern sich wie dargestellt in drei Bauabschnitte:

Die Bauarbeiten für den nördlichen Streckenabschnitt (Bauabschnitt 1) von der Marktstraße bis zur Südstraße sollen im Herbst dieses Jahres beginnen und voraussichtlich ein Jahr dauern. Beide Seiten enden jeweils in einem Kreisverkehr. Für den landwirtschaftlichen Verkehr wird an der Bahnhofstraße eine Brücke errichtet, um eine Überführung über die L269n zu ermöglichen. Die Strecke beträgt ca. 1,5 Kilometer.

Mit dem zweiten Bauabschnitt wird eine Verbindung von der Südstraße zur Rheinstraße (L332) geschaffen. Der Baubeginn kann aufgrund laufender Gerichtsprozesse derzeit nicht abschließend benannt werden. Wir berichtet, klagt hier ein Bürger aus Troisdorf wegen Lärmbelästigung. Eine Entscheidung des Verwaltungsgerichts steht weiterhin aus.

Die Straße soll in einer geraden Linie vom Sportpark zwischen dem Mondorfer See und dem Gewerbegebiet entlang. Die Strecke beträgt ebenfalls ca. 1,5 Kilometer. Das Gewerbegebiet erhält mit einem Kreisverkehr eine Anbindung an die Rudolf-Diesel-Straße. Nach einem Kurvenverlauf schließt die L269n dann, ebenfalls mit einem Kreisverkehr, an die L332 an. Die dortige Industriebahn wird dabei in den Kreisverkehr integriert. Fußgänger und Radfahrer können zukünftig einen gemeinsamen Geh- und Radweg neben dem Kreisverkehr nutzen. Straßen.NRW baut in diesem Abschnitt zudem zwei Unterführungen als Querungsmöglichkeiten. Der Bau des zweiten Bauabschnitts dauert voraussichtlich etwa ein Jahr.

Im dritten und letzten Abschnitt verläuft die L269n in einem großen Bogen über die Lerchenstraße. Die Strecke beträgt etwa 500 Meter. Mit Hilfe einer Ampelanlage erfolgt der Anschluss an die bestehende L269 (Rheidter Straße). An diesem Knotenpunkt entsteht zudem eine Unterführung für Fußgänger, Radfahrer und Pferdeführende, sodass diese ohne Wartezeit auf die andere Straßenseite gelangen können. Ein entlang der Straße verlaufender gemeinsamer Geh- und Radweg sorgt für eine durchgehende Verbindung entlang der Rheidter Straße und eine Verbindung in nordöstliche Richtung, beispielsweise nach Troisdorf-Eschmar. Der Bau des dritten Bauabschnitts dauert voraussichtlich ein Jahr und folgt im Anschluss an den zweiten Bauabschnitt.

Ausbau Südstraße

Laut einer Pressemitteilung der Stadt Niederkassel schreiten die Bauarbeiten des Straßenvollausbaus der Südstraße von der Deutzer Straße bis zum geplanten Kreisverkehr der neuen L269n in Niederkassel-Rheidt gut voran.

Unser Leser Achim Monschau zeigt, dass die Strecke leider als Rennstrecke missbraucht wird. Hier gelte es den Rasern Einhalt zu gebieten - auch zum Schutze der Kinder des ansässigen Kindergartens.

Bauablauf

Der zweite und dritte Bauabschnitt von der Deutzer Straße bis zur Parkplatzzufahrt am Sportpark Süd ist als Grundausbau fertig. In der 33. Kalenderwoche (10.08.2020 bis 14.08.2020) sollen bald die notwendigen Asphaltarbeiten ausgeführt werden.

1. Einbau von Grundschichten im Bauabschnitt 2 und 3 (Deutzer Straße bis zur Zufahrt Sportpark Süd) am 10.08.2020 und 11.08.2020.

Der Sportpark Süd und die Kindertagesstätte bleiben dabei über die derzeitige Umleitungsstrecke Bahnhofstraße, die Wirtschaftswege (Bahnhofstraße, Am Holldorn, Südstraße) und über den ausgebauten Teilabschnitt des 1.Bauabschnittes erreichbar.

2. Einbau der finalen Asphaltdecke in der gesamten Ausbaufläche (Deutzer Straße bis zum geplanten Kreisverkehr (östlich des Sportparks Süd) vom 12.08.2020 bis einschließlich 14.08.2020.

In dieser Bauphase sind der Sportpark Süd und die Kindestagesstätte mit dem PKW nicht mehr erreichbar. Im Bereich des geplanten Kreisverkehrs stehen provisorische Parkplätze in begrenzter Anzahl zur Verfügung. Eine fußläufige Verbindung besteht über den bereits ausgebauten Rad- und Gehweg. Ab dem 15.08.2020 kann die übliche Umleitungsstrecke wieder benutzt werden.

Ziel

Es sei vorgesehen, die Fuß- und Radwegverbindung von der Deutzer Straße bis zum Sportpark Süd unterbrechungsfrei aufrechtzuerhalten. In den Kreuzungsbereichen wird es jedoch teilweise zu Behinderungen kommen. Auch die im Anschluss noch notwendigen Arbeiten (Begrünung, Markierung, Beschilderung, Bankette, Restarbeiten etc.) werden voraussichtlich zu temporären Verkehrsbehinderungen führen.

Die Stadt Niederkassel rechnet mit der endgültigen Fertigung der Straße bis Ende September, witterungsabhängig kann es zu terminlichen Verschiebungen kommen.

Logo