Verkehrserziehung mit Spaß in der Kita Markusstraße

Für die Verkehrserziehung hatten die Vorschulkinder der Kita Markusstraße in Niederkassel Ranzel Besuch von der Polizei.

Verkehrserziehung mit Spaß in der Kita Markusstraße

Unter strenger Einhaltung der Corona-Hygienemaßnahmen fand die Verkehrserziehung mit der Polizistin Frau Jakob, einer Erzieherin der Gruppe und Paule, dem Polizeibären statt. Die Kindern lernten gemeinsam zum Beispiel die Notrufnummern und dass das Anschnallen im Auto sehr wichtig ist. Welche Gefahren bei nicht Anschnallen lauern, hat Paule mit seinem Bobbycar auf dem Kitagelände demonstriert.

Im Anschluss an den theoretischen Teil ging Frau Jakob mit den Vorschulkindern in den Straßenverkehr und erklärte ihnen, welche Regeln bei der Überquerung des Zebrastreifens und der Straße zu beachten und einzuhalten sind. Mit großer Begeisterung verfolgten die Kinder die vorgezeigten Übungen und setzten diese anschließend selbstständig um.

Nun sind alle 20 Vorschulkinder Experten für den sicheren Umgang im Straßenverkehr und sind bestens für den Kita- und Schulweg vorbereitet. Als Auszeichnung bekommt jedes Kind einen eigenen Gehweg-Führerschein, mit Foto, Name, Adresse und Unterschrift des Kindes, von der Erzieherin ausgehändigt.

Dieser Besuch war für die Vorschulkinder ein besonderes Highlight und hat allen sehr viel Spaß bereitet.

Logo