Rheidt: drei Festnahmen nach Verfolgung mit der Polizei

Polizei verfolgt verdächtigen Polo von Rheidt bis nach Troisdorf

Rheidt: drei Festnahmen nach Verfolgung mit der Polizei

Am heutigen Mittag (17.11.2020) bemerkte eine Troisdorfer Streife gegen 13.15 Uhr auf der Marktstraße in Niederkassel-Rheidt einen mit drei Personen besetzten, verdächtigen lilafarbenen VW Polo. Bei der Überprüfung des Kennzeichens stellte sich heraus, dass die angebrachten Kennzeichen in Troisdorf entwendet wurden. Auf Anhaltezeichen des Streifenwagens erfolgte keine Reaktion, stattdessen gab der Fahrer des Polos Gas und flüchtete durch die Felder grob in Richtung Troisdorf. Das Einsatzmittel der Polizei nahm die Verfolgung auf und die Einsatzleitstelle führte weitere Streifenwagen zur Fahndung in den Fluchtbereich.

Polizeihubschrauber als Verstärkung bei Verfolgung

Auch ein Hubschrauber der Polizei wurde zur Fahndung nach dem flüchtigen Fahrzeug angefordert. Die Verfolgungsfahrt mit der Polizei führte über Troisdorf-Kriegsdorf, weiter in Richtung Bergheim. Im Bereich der Sieg musste der Polizeihubschrauber die Fahndung aus der Luft koordinieren. Unmittelbar am Siegufer blieb der flüchtige Wagen defekt liegen. Die drei Insassen konnten von der Polizei vor Ort festgenommen werden. Im Fahrzeug konnten weitere mutmaßlich gestohlene Autokennzeichen gefunden werden.

Weidezaun bei der Flucht beschädigt

Im Rahmen der Flucht wurde offensichtlich ein Weidezaun beschädigt, sodass drei Pferde herrenlos über die Dorfstraße in Müllekoven liefen. Die Tiere wurden unverletzt eingefangen und an den Besitzer übergeben.

Die Ermittlungen zu den drei 20 bis 22 Jahre alten festgenommenen Männern und zu den Hintergründen ihrer Flucht dauern derzeit noch an.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis Pressestelle
Telefon: 02241/541-2222
E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de

Logo