Niederkassel: Tag der offenen Tür am Lehrteich

Am vergangenen Wochenende lud der Bürgerverein Niederkassel zum Tag der offenen Tür am Lehrteich ein. Hier konnten die Gäste ein völlig neues Eingangsbild bestaunen.

Niederkassel: Tag der offenen Tür am Lehrteich

Dort, wo noch vor einigen Wochen ein rostiger und häufig geflickter Maschendrahtzaun mit Stacheldraht das Bild bestimmte, wurden die Besucher von einer neuen Einfriedung des Geländes überrascht. Dank der Bereitschaft der Stadt Niederkassel, der Verpächterin des Geländes, Mitarbeiter des städtischen Bauhofs einzusetzen, konnte entlang der Matthäusstraße ein neuer Doppelstabzaun gesetzt werden. Auch der Bereich zwischen Radweg und Lehrteich wurde erneuert und Dank einer Spende der Stockemer Familie Capellmann vom Broicherhof, wurde dort nun Rollrasen verlegt.

Viele Einblicke in Flora und Fauna

Auf dem Gelände selbst, warteten viele Möglichkeiten, einen Einblick in die Naturbelassenheit eines Biotops zu bekommen. Teichgraf Josef Piel konnte nicht nur die idealen Lebensbedingungen für die Pflanzen- und die Tierwelt in und rund um den beliebten Lehrteich, insbesondere auch die Obstbäume alter Obstsorten und die Blumenwiese vorstellen, sondern als ersten Gast am Sonntagmorgen auch Bürgermeister Stephan Vehreschild begrüßen.

Während das Bienenvolk von „Bienenkönig” und Imker Friedhelm Küster munter hin und her flog, musste der Imker wegen gesundheitliche Probleme leider darauf verzichten, wissenswertes über die Bienenvölker und die Entstehung des Honigs einem sonst immer großen Publikum zu vermitteln. Auch der Schaubienenstand und der Wachsschmelzer kamen leider nicht zum Einsatz. Für die Kids ist der Lehrteich immer ein besonderes Naturerlebnis. Kleine Teichkarpfen füttern oder an einerHolzkuh das Melken probieren waren spannende Momente für die Kleinen.

Auch für das leibliche Wohl wurde gesorgt

Im Schatten von Pavillons durften die Besucher dann bei Kaffee, Kuchen, Grillwurst und kühlen Getränken den Tag mit einem Blick über den kleinen Teich genießen. Für den Heimweg gab es dann von Vereinsmitgliedern hergestellte Gelees, meist aus am Lehrteich vorkommenden Obstsorten, zu kaufen. Darüber hinaus konnte man auch naturreinen Apfelsaft erwerben. Der Reinerlös der Verkaufsaktion wird zweckgebunden zugunsten des Lehrteichs verwendet. Freuen würden sich die aktiven Mitglieder, wenn sie auch wieder Gruppen aus Schulen und Kindergärten hier begrüßen könnten.

„Es wäre schön, wenn wir den Kindern hier vor Ort biologische Zusammenhänge erklären könnten“, so Josef Piel.

Logo