Stadtrat: Klimaschutzkonzept für Niederkassel beschlossen

In der Sitzung des Stadtrats am 22.06.22 wurde das Klimaschutzkonzept für die Stadt Niederkassel einstimmig beschlossen. Damit liegt der Stadt ein Klimaschutz-Fahrplan für die nächsten Jahre vor. Ziel ist eine Treibhausgasneutralität bis 2045.

Stadtrat: Klimaschutzkonzept für Niederkassel beschlossen

Mit dem Konzept setzt sich die Stadt ein ehrgeiziges Klimaschutzziel: bis 2045 soll in Niederkassel, genau wie auf Bundesebene, Treibhausgasneutralität erreicht werden. Die für das Klimaschutzkonzept erstellte Treibhausgasbilanz, die die Emissionen im Stadtgebiet seit 1990 darstellt, zeigt was für die Erreichung dieses Ziels noch getan werden muss. Große Potenziale gibt es beispielsweise beim Ausbau der Photovoltaik-Anlagen vor Ort sowie bei Energieeinsparungen bei privaten Bestandsgebäuden.

31 Maßnahmen und Projekte für den Klimaschutz in Niederkassel

Das Konzept umfasst insgesamt 31 Maßnahmen und Projekte in verschiedenen Themenbereichen, die in Niederkassel in den nächsten Jahren verwirklicht werden sollen. Dazu ist das Engagement der örtlichen Unternehmen, Vereine und der Bürger*innen ebenso gefragt wie das ambitionierte Handeln der Stadtverwaltung. Ein wichtiger Baustein des Klimaschutzkonzeptes ist es daher, die Bevölkerung und andere Akteure anzuregen und dabei zu unterstützen, sich aktiv für den Klimaschutz einzusetzen, aber auch für Klimawandelfolgen zu sensibilisieren. Des Weiteren plant die Stadtverwaltung Klimaschutzmaßnahmen in eigenen Gebäuden und Liegenschaften, um Treibhausgas-Emissionen einzusparen, aber auch um als Vorreiter zu agieren.

Konzept soll Klimaschutz garantieren

Mit dem Beschluss des nun vorliegenden Konzepts wird der Klimaschutz als neue Aufgabe in der Stadtverwaltung fest verankert. Es stellt sicher, dass Klimaschutzprojekte, die bereits in der Vergangenheit angestoßen wurden, fortgeführt werden und der Klimaschutz bei relevanten Entscheidungen weiterhin berücksichtigt wird.

„Das Konzept beinhaltet zahlreiche konkrete Einzelmaßnahmen, hinter denen zwei grundsätzliche Überlegungen stehen: Der Klimaschutz wird auf Dauer angelegt und er hält Maß und Mitte. Dem liegt der Gedanke zugrunde, dass Stetigkeit und Maßhalten Voraussetzungen für Erfolg sind. Beides sorgt daher für einen effektiven Klimaschutz“, erläutert der Erste Beigeordnete und Umweltdezernent Dr. Stephan Smith.

Entwicklung des Konzepts

Das Konzept wurde im vergangenen Jahr von der Klimaschutzmanagerin der Stadtverwaltung gemeinsam mit verschiedenen Akteuren erarbeitet. So hatten auch die Niederkasseler*innen die Möglichkeit ihre Vorschläge über eine Online-Ideenkarte einzubringen. Außerdem wurden die Politik und die verschiedenen Abteilungen der Stadtverwaltung, sowie externe Expert*innen bei der Erarbeitung der Klimaschutz-Ziele und Maßnahmen einbezogen. Viele Vorschläge finden sich in den 31 Maßnahmen wieder.

Klimaschutzkonzept von der Stadt veröffentlicht

Das Klimaschutzkonzept ist ab sofort auf der Internetseite der Stadt Niederkassel einsehbar. Dort befinden sich außerdem weitere Informationen zu bereits umgesetzten Klimaschutzmaßnahmen, zur Bürgerenergieberatung und weiteren Klimaschutz-Themen. Die Seite kann über www.niederkassel.de/klima-und-umweltschutz eingesehen werden.

Für Rückfragen steht bei der Stadtverwaltung Ronja Volles (Klimaschutzmanagerin) zur Verfügung: R.Volles@niederkassel.de, 9466-805.

Logo