Rheidt: 4. Dorftrödel wieder erfolgreich

Nach drei erfolgreichen "Rheidter Dorftrödel-Märkten" fand am Sonntag, den 10. Oktober 2021 bereits die 4. Auflage statt.

Rheidt: 4. Dorftrödel wieder erfolgreich

Am Sonntag, in der Zeit von 10:00 bis 17:00 Uhr, konnte und durfte jeder auf seinem Grundstück alles zum Thema Trödel anbieten und verkaufen. Die Teilnehmer*innen mussten sich bei Organisator beziehungsweise Koordinator Ingo Demmer anmelden, der sie dann in einen Lageplan eintrug. Die Teilnehmer*innen sollten ihr Grundstück an diesem Tag für die Besucher*innen mit einem bunten Luftballon kenntlich machen.

Am Vormittag hielt sich der Publikumsandrang, aufgrund sehr kühler Außentemperaturen in Grenzen, was sich aber im Verlauf des Tages änderte. Etwa 180 Teilnehmer*innen hatten sich angemeldet und hofften auf gute Umsätze. Viele der Teilnehmer*innen wiesen an ihren Verkaufsständen auf die zu beachtenden Hygienemaßnahmen hin, was besonders lobenswert zu erwähnen ist.

Was wurde verkauft?

Auf dem Privat-Parkplatz der "Provinzial-Versicherung" boten Mitarbeiterinnen des Unternehmens Kinder- und Kleinkindermoden sowie Spielwaren an.

Im Vorgarten des ehemaligen Kinderheim Schäfer bot Ursula Schäfer mit Unterstützung viele Dinge ehemaliger Kinder an, die mehr oder weniger im Haus zurückgelassen wurden. Der Erlös des Trödels wird bei gelegentlichen Treffs der "Ehemaligen" für gemeinsame Feierlichkeiten verwendet, da sich immer wieder ehemalige Heimkinder bei Frau Schäfer einstellen. Eine gute Idee!

Ansonsten wurde alles angeboten was man auf einem Trödelmarkt erwarten konnte. Neben kleinen bescheidenen Ausstellungsständen waren auch vollgestopfte Innenhöfe vorhanden, die Käufer*innen in ihren Bann zogen. Nach Ende der Veranstaltung stand dann wieder die Verlagerung der "Trödelschätze" bis zum nächsten Dorftrödel in die "Katakomben" an.

Nach Aussage von Ingo Demmer gab es keine negativen Vorfälle, sodass einer Fortsetzung des Rheidter Dorftrödels nichts im Wege steht.

Logo