Niederkassel: 40. FDP-Familienflohmarkt im Sonnenschein

Nach zwei Jahren Corona-Pause konnte der traditionelle FDP-Familienflohmarkt, der eigentlich immer im Mai stattfindet, am Sonntag (07.08.2022) endlich wieder ohne Einschränkungen auf dem Rathausplatz starten.

Niederkassel: 40. FDP-Familienflohmarkt im Sonnenschein

Bereits früh am Sonntagmorgen hatten sich die Flohmarktanbieter aufgemacht, um die besten Plätze in Beschlag zu nehmen. Probleme gab es in diesem Jahr organisatorischer Art bei der Verkehrsregelung. Bisher wurde immer die Durchfahrt der Hauptstraße für die Dauer des Flohmarktes gesperrt um keine Fußgänger zu gefährden, die sonst auch die Stände der Anbieter in der Raiffeisenstraße aufsuchten. Bedingt durch eine Baustelle war eine Straßensperrung in diesem Jahr nicht möglich. Die Anbieter hatten sich schnell auf die neue Situation eingestellt und Ersatzplätze gefunden. So tummelten sich nicht nur auf dem Münsterplätzchen, sondern auch rund um das Rathaus und einen Teil der Rathausstraße Verkäufer und Anbieter.

Breites Angebot für Groß und Klein

Die ersten Schnäppchenjäger waren bereits früh unterwegs, immer auf der Suche nach dem Besonderen. Das Angebot reichte an diesem sonnigen Sonntagmorgen von Bekleidung über Spielzeug bis hin zu Schmuck und „Stehrümchen“. Porzellan und Glasprodukte, oft mit kleinen Fehlern, Kinderbekleidung in allen Größen, Formen und Farben und Modeschmuck gab es an fast jedem zweiten Stand.

Bei den Kindern, die in Begleitung der Eltern oder Oma und Opa mit auf dem Rathausplatz waren, stand Spielzeug im Vordergrund des Interesses. Hier gab es eine große Auswahl an Spielfiguren, Puppen und Spielzeugautos, dazu Tretroller sowie Drei- und Fahrrädchen.

Während die Besucher über den Rathausplatz bis hin zum Rathaus auf der Suche nach Schnäppchen schlenderten, brutzelten bei den Flohmarktorganisatoren die ersten Bratwürstchen auf dem Grill. Dazu gab es, sehr zur Freude aller Akteure, kühle Getränke sowie Kaffee und Kuchen.

Spenden kommen Niederkasseler Kindern zugute

Der Flohmarkt ist bei den Verkäufern sehr beliebt, denn der Veranstalter, die Niederkasseler FDP, nimmt keine Standgebühren, sondern bittet lediglich um eine Spende.

„Dies war der 40. Flohmarkt, den die FDP hier veranstaltet hat. Es war super und wir hatten ein sehr positives Feedback! Die Einnahmen wollen wir gerne der DLRG spenden, um mehr Kindern das Schwimmenlernen zu ermöglichen“, so Anette Wickel, die Fraktionsvorsitzende der Niederkasseler FDP.

Logo