Mondorf: Familiensommerfest des Angelsportvereins

Am Sonntag, den 28.08.2022 luden die Angelsportfreunde auf Pauli´s Wiesen nach Mondorf ein, um dort das große Familiensommerfest zu feiern. Wir waren für Euch vor Ort.

Mondorf: Familiensommerfest des Angelsportvereins

Die Angelsportfreunde Mondorf luden am Sonntag zum großen Familiensommerfest auf Pauli´s Wiesen ein. Begrüßt wurden die Besucher vom 1. Jugendwart Patrick Marx, der den erkrankten Vorsitzenden Werner Kramer vertrat.

„Wir freuen uns, in diesem Jahr bereits zum 5. Mal auf Pauli´s Wiesen feiern zu können. Zuvor waren wir auf dem Eiländchen bzw. im Gasthaus Schlimgen“, so Marx.

Die Besucher saßen bequem unter Pavillons an Biertischgarnituren mit Blick auf den Rhein, während die Kinder auf der Hüpfburg tobten oder sich am Nagelbalken mit Hammer und Nagel versuchen konnten.

Auf dem Grill brutzelten Steaks, Rippchen und Bratwurst und am Nachmittag gab es Kaffee und Kuchen.

Bei leiser Hintergrundmusik genossen die Besucher einen schönen Tag. Unter den Gästen war auch der Ehrenvorsitzende des ASV Mondorf, Rolf Karp. Er war erfreut, dass der Angelverein sich so positiv weiterentwickelt hat.

Fast 50 Jahre Angelsportverein

„Heute haben wir rund 220 Mitglieder. Angefangen hat aber alles 1975 als wir mit sieben begeisterten Angelsportfreunden bei mir im Wohnzimmer einen Angelsportverein gegründet haben. Möglich war das nur durch den Bau des Mondorfer Hafens, der wiederum durch die Entnahme von Erdreich, das für den Bau des Damms der L269 gebraucht wurde, entstand“, so Karp zu den Anfängen.

Es dauerte noch drei Jahre und einige Gerichtsurteile, bis der ASV Mondorf den Hafen als sein Angelgewässer bezeichnen durfte und für die 5 Hektar große Fläche mit Zugang zum Rhein die Angelrechte bekam. Neben den Erwachsenen Anglern leistet der AV auch eine gute Jugendarbeit.

„Wir haben derzeit 22 Jugendliche im Verein. Erst gestern waren wir mit den Kids beim Nachtangeln am Rhein. Alle hatten einen riesigen Spaß und jeder hat zumindest einen Fisch gefangen“, so Marx.

Neben dem Mondorfer Hafen hat der ASV seit 2009 noch ein weiteres Angelgewässer gepachtet. In den fischereilichen Aufbau des Meindorfer Pappelsees haben die Mitglieder viel Zeit und Arbeit investiert, um so auch ihrer Verantwortung für den Naturschutz gerecht zu werden. Während Jugendliche jederzeit in den Verein aufgenommen werden können, sieht das bei den Erwachsenen anders aus. „Wir können in diesem Jahr leider keine neuen Mitglieder aufnehmen. Wie das im nächsten Jahr aussieht, wissen wir nicht. Aber dem Verein liegt jetzt schon eine lange Warteliste vor, sodass wir hier wenig Hoffnung machen können“, so der Jugendwart Patrick Marx.

In drei Jahren wollen die Angelsportfreunde ihr 50-jähriges Jubiläum groß feiern; die ersten Planungen laufen schon.

Logo