12. Oktoberfestparty des JGV Niederkassel

Neben der zünftigen Feier gab es eine schöne Überraschung auf der Bühne.

12. Oktoberfestparty des JGV Niederkassel

Im Inneren des Festzeltes auf dem Gelände des Kopernikus Gymnasiums tummelten sich die knapp 370 Besucher in prächtigen Dirndln und Lederhosen. Der DJ spielte neben Schlagern vor allem aktuelle Hits aus den Charts und weitere Party Klassiker. Es wurde getanzt, mitgesungen und dank der 1€-Aktion des JGV natürlich auch viel Kölsch ausgeschenkt. Wie es sich gehört, gab es auch bayrisches Bier im Maßkrug, das, neben blau-weißer Deko, für den „Oktoberfest-Flair“ sorgte.

Überraschungsaktion

Die Bühne im Zelt war im Übrigen nicht nur DJ-Pult: Ganz überrascht waren die Gäste, als es dort plötzlich einen Heiratsantrag gab. Nachdem die Antwort „Ja“ hieß, spielte der DJ prompt „Warum hast du nicht Nein gesagt“ von Maite Kelly und Roland Kaiser.
Zudem wurde erneut der „Meter-Bier-Pokal“ vergeben. Diesjähriger Gewinner war der JGV Fischenich.

„Danke an alle Gäste, ihr wart spitze!“

„Wir haben uns sehr gefreut unsere Brüdervereine aus Geislar, Mondorf, Rheidt und Fischenich sowie Vetreter der Interessengemeinschaft Karneval Blau-Gelb Niederkassel e.V., der KG Grün-Gelb Niederkassel 1970 e.V. und der KG Et Jecke Jrüppche e.V. auf unserer Oktoberfestparty begrüßen zu können“, so Ramon Wiener vom JGV Niederkassel. Er betonte außerdem, dass die Party super verlief und alle viel Spaß hatten: „Danke an alle Gäste, ihr wart spitze!“

Einziges Manko: Das Zelt reicht inzwischen wegen des Erfolgs der Party fast nicht mehr aus, um die vielen Gäste unterzubringen. Die Organisatoren des JGV Niederkassel suchen hier nach Lösungen, ihnen sind nach eigener Aussage derzeit jedoch aufgrund fehlender Möglichkeiten in Niederkassel die Hände gebunden.

Damit der Aufwand des Zeltaufbaus sich richtig lohnt, nutzte man gemeinsam mit dem ROUTEMASTER aus Mondorf das Zelt bereits, um eine Party für die jüngere Generation zu veranstalten. Die Monkey Beat Halloween Party wurde für alle Jugendlichen im Alter von 10 bis 15 Jahren veranstaltet. So liefen am Freitagabend viele gruselig kostümierte Kids zum Schulzentrum Nord. Beim Tanzen, Bullenreiten und vielen weiteren Attraktionen herrschte auch hier ausgelassene Stimmung im Zelt.

Logo