Der Trödelkönig - Eine turbulente Inszenierung

In einem Trödelladen erwacht eine Mumie zum Leben, die einst ein junger Prinz war. Wieder erwacht verdreht er der einen oder anderen Dame den Kopf. Gefühlsausbrüche und ein hartes Verhör bringen alles durcheinander...

Der Trödelkönig - Eine turbulente Inszenierung

Der Theaterverein 1930 Rheidt e.V. führt momentan das diesjährige Luststück der Seniorenabteilung "Der Trödelkönig" in der Aula der Alfred-Delp-Realschule auf. Idee, Text und für die Bühne aufbereitet von Ina Rassbach, Jörg Söntgen und Regisseurin Petra Sandow.

Das Stück entführt das Publikum in einen Trödelladen bzw. mit den Worten des Besitzers Horst Krämer (Markus Linnartz) in eine Antiquitätenhandlung. Unbezahlte Rechnungen sowie kreative Ideen des langjährigen Mitarbeiters Franz König (Jörg Söntgen) veranlassen den Geschäftsinhaber schon einmal laut zu werden und sogar mit unüberhörbarer Stimme das Wort "Kündigung" in den Mund zu nehmen. Unter dem Motto "Wat dieser Laden nit alles zu bieten hat", werden mit Schmirgel und Büchse schon einmal Kundennachfragen auf antik getrimmt. Doch das Blatt wendet sich zu Gunsten der Geschäftsleute in Figur der dubiosen Händlerin Frau Turbin (Waltraud Rosenbaum), die tatsächlich etwas Antikes anzubieten hat. In einem Sarkophag ist die Mumie des ägyptischen Königssohnes Tutomi (Norman Klaar), die nach Ansicht von Franz schon gewaltig stinkt. Zwei Träger (Johannes Mies & Daniel Gomez Sandow) bringen den Sarkophag mit der Mumie in den Laden. Ein uralter Fluch veranlasst Tutomi alle 1000 Jahre für 24 Stunden zu erwachen und ins Leben zurückzukehren. Das passiert ausgerechnet im Trödelladen. Der beeindruckende Prinz verursacht unkontrollierbare Gefühlsausbrüche unter den zahlreichen weiblichen Besucherinnen des Trödelkönigs und bringt die ganz Belegschaft schier aus dem Häuschen. 4 Frauen (Horst Schwester Eulalia Krämer (Silvia Impekoven), Franz Schwester, Assessorin Marlene König (Heike Klein), die eigensinnige Angestellte Alma Ruppig (Alina Kuhlemann) und die steinreiche und überkandidelte Gräfin Jule von Verne (Petra Sandow)) richten großes Chaos im Trödelladen an. Gleichzeitig versucht die überforderte Polizistin Frau "PoWa" (Sally Pieck) den Diebstahl der Mumie aufzuklären. Die beiden Händler kommen vor Gericht und müssen durch ein hartes Verhör…

Wie es weitergeht, könnt ihr in einer der Vorstellungen am Freitag, den 06.12.2019 (20 Uhr) oder am Samstag, den 07.12.2019 (15 Uhr / 20 Uhr) erfahren. Restkarten gibt es noch unter der Ticket-Hotline 02208-2230 und 02208 5060823 oder per mail unter: karten@theaterverein-rheidt.de zu bestellen.

Logo