2. Street-Food-Festival in Niederkassel erneut unglaublich beliebt

Pulled-Pork, Poutine, arabische Pizza, schwäbische Spezialitäten, American Cheesecake, Cookie-Dough, Cocktails... Das Street-Food-Festival hatte viel zu bieten und verwandelte Niederkassel-Ort am letzten Wochenende in eine einzige große Genussmeile!

2. Street-Food-Festival in Niederkassel erneut unglaublich beliebt

Und dieser Genussmeile konnten die Niederkassler natürlich nicht widerstehen! Trotz vereinzelter Regenschauer fanden sich, bei angenehmen Temperaturen, schon am Samstagmittag, vor der offiziellen Begrüßung unserer Vize-Bürgermeisterin Hildegard Seemayer, viele Besucher auf dem Marktplatz und der Hauptstraße von Niederkassel ein. Die Veranstalter Ramon Wiener, André Neff, Svenja Bernschein, Tobias Grommes und Nicole Antoni konnten in diesem Jahr 40 Verkaufsstände begrüßen, von denen 29 mit den unterschiedlichsten kulinarischen Köstlichkeiten dienten. Aus jeder Ecke und von jedem Stand stieg ein köstlicher Duft auf, der es den Besuchern schwer machte, sich für ein Gericht zu entscheiden. Aber es gab es so viel Auswahl, dass zumindest jeder etwas nach seinem Geschmack finden konnte.

Die Veranstalter hatten auch in diesem Jahr wieder zwei Awards für die besten Food-Trucks zu vergeben. Für den Publikums-Award konnten alle Besucher online oder per Zettel direkt vor Ort abstimmen. Der Sieger für den anderen Award wurde mittels drei Testessen auf der Bühne ausgesucht. In der Jury des Testessens konnte Niederkasseler Prominenz begrüßt werden. So probierten, kommentierten und bewerteten beispielsweise Hildegard Seemayer, Stellvertretende Bürgermeisterin, Andreas Lülsdorf und Torsten Bächler vom Sponsor, der VR-Bank Rhein-Sieg sowie Markus Thüren, Pressesprecher der Stadt Niederkassel, das dargebotene Essen.

Getestet wurde je ein Gericht von jedem Stand, sodass die Jury neben indischer Küche auch schwäbische Spezialitäten, gefüllte Arepa aus Venezuela, arabische Pizza, Falafel, Spanferkelgerichte aus Italien, Currywurst aus dem Kohlenpott, Suppe von "Don Terrino", thailändische Leckereien von „D Panya Bande“, frittierte Burger, Avocado-Salat, Ofenkartoffeln, Flammkuchen sowie verschiedene Nachtische und noch vieles mehr probieren konnte. Die Übergabe der Auszeichnungen übernahm Torsten Bächler, Niederkasseler Geschäftsstellenleiter der VR-Bank Sieg. Der Publikums Award ging mit 188 Likes an „Power Provida“. Den Preis der Jury sicherte sich mit 40 Punkten der Coffee Truck „Heimathafen“.

Neben der Prämierung des besten Street-Food-Trucks hatten die Veranstalter weiteres ansprechendes Programm organisiert. Die Kinder wurden von Zauberer „Magic Ingo“ unterhalten und für die Älteren spielten die „Rockgören“ auf der Showbühne auf dem Marktplatz.

Einen kleinen Schockmoment gab es, als kurz vor dem Auftritt der Band der städtische Verteilerkasten seinen Geist aufgab und auch das Rhein-Sieg-Netz nicht helfen konnte. Glücklicherweise sprang aber das THW Bonn-Beuel ein und stellte einen großes Stromaggregat zur Verfügung, sodass die Veranstaltung weitergehen konnte. Vor allem am Abend fand man dann keinen freien Platz mehr rund um eine sehr gut sortierte Cocktail-Bar und auch die Getränkestände und Bierbuden waren stets umlagert.

Rückblickend hat aber alles gut geklappt, die Stimmung der Besucher war sehr gut und auch die Aussteller schienen zufrieden. „Die viele Arbeit hat sich gelohnt. Von Besuchern und Beschickern kamen positive Rückmeldungen und auch die Anzahl der Besucher war an beiden Tagen sehr gut. Ein großer Dank noch einmal an das THW für die Unterstützung mit dem Stromaggregat. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr, am 11. und 12. Juli 2020, beim 3. Street-Food-Festival“, so Ramon Wiener.

Ward ihr auch beim Street Food Festival und habt lecker geschlemmt? Schickt uns gerne eure Bilder und teilt eure Erfahrungen mit uns!

Logo