Lülsdorf: Zweiter Bauabschnitt zur Instandsetzung der K 22 beginnt

Der erste Bauabschnitt der K 22 in Lülsdorf ist fast fertig und kann von Anliegern wahrscheinlich ab morgen Abend wieder befahren werden. Dafür wird der zweite Abschnitt ab jetzt voll gesperrt. Mitte Oktober sollen die Arbeiten abgeschlossen sein.

Lülsdorf: Zweiter Bauabschnitt zur Instandsetzung der K 22 beginnt

Der erste Bauabschnitt zur Instandsetzung der K 22 in Niederkassel-Lülsdorf ist jetzt bis auf die Deckschicht fertig gestellt. Die Straße ist auf einer Länge von circa 400 Metern neu asphaltiert. Vom Kreisverkehr Langeler Straße bis kurz vor die Einmündung Rochusstraße ist die K 22 voraussichtlich ab Mittwochabend, 21. September 2022, nur für die Anliegerinnen und Anlieger wieder befahrbar. Für den Durchgangsverkehr und die Busse aber bleiben die Umleitungsstrecken bestehen.

Zweiter Bauabschnitt von der Einmündung Rochusstraße bis zur Zufahrt zum Hallenbad

Jetzt beginnt der zweite Bauabschnitt: Dieser erstreckt sich von der Einmündung Rochusstraße bis zur Zufahrt zum Hallenbad und wird - wie beim ersten Bauabschnitt - voll gesperrt. Der parallel verlaufende Fußweg kann weiterhin eingeschränkt genutzt werden.

Umleitung bleibt bestehen

Sowohl die großräumig ausgeschilderte Umleitungsstrecke über Kölner Stadtgebiet als auch die vorhandene Umleitungsstrecke der Busse über die Lenaustraße bleiben für die weiteren Bauarbeiten bestehen.

Fertigstellung bis Mitte Oktober

Der zweite und letzte Bauabschnitt wird voraussichtlich fünf Wochen in Anspruch nehmen und soll Mitte Oktober einschließlich der Asphaltdeckschicht beider Bauabschnitte abgeschlossen sein.

Feuerwehr und Rettungsfahrzeuge sowie der ÖPNV wurden über die Sperrung informiert. Für Busse sind Ersatzhaltestellen eingerichtet.

Der Rhein-Sieg-Kreises bittet für die Beeinträchtigungen um Verständnis.

Logo