Uckendorfer Restaurant „Le Gourmet" abermals ausgezeichnet

Restaurantführer „Guide Michelin“ verleiht Stern. DEHOGA vergibt Titel „Vier-Sterne Superior Hotel

Uckendorfer Restaurant „Le Gourmet" abermals ausgezeichnet

Eine besondere Auszeichnung, wie den „Guide Michelin“ verliehen zu bekommen, sei nur mit einem hervorragenden Team zu erreichen, so der Sternekoch des Clostermanns Hof, Thomas Gilles. Auch wenn die Auszeichnung in erster Linie dem Chefkoch gebührt, so sieht Gilles dies als eine Teamleistung. „Es muss alles zusammen passen. Wir bereiten in der Küche die Menüs zu, die von einem aufmerksamen Serviceteam dann aufgetragen werden. Der Gast soll sich bei uns wohlfühlen und das ist nur im Team möglich“, so Thomas Gilles. Offensichtlich hat die gesamte Küchencrew und der Service übers Jahr hinweg alles richtig gemacht, denn am Donnerstag wurde das „Le Gourmet" nach 2019 abermals mit einem Stern des „Guide Michelin“ ausgezeichnet.

Stern geht nach fälschlicherweise nach Heidelberg

Überreicht wurde die erneute Auszeichnung vom Geschäftsleiter der Metro Cash & Carry, Peter Hesselmann und Abteilungsleiter Oliver Purrmann, allerdings mit zweimonatiger Verspätung. Das war aber nicht nur „Corona“ geschuldet, wie Chefkoch Thomas Gilles erzählte, sondern auch der Tatsache, dass es in Heidelberg noch ein Restaurant mit dem Namen „Le Gourmet“ gibt, welches ebenfalls einem Stern erhielt. Dorthin wurde das kleine rote Schild irrtümlich mit der Post versandt. Nun prangt es aber nach seiner Odyssee am Uckendorfer „Le Gourmet“, das am 22. Mai 2020, nach über zweimonatiger Zwangspause, seine Türen wieder öffnet. „Für die erste Woche sind wir schon ausgebucht. Wegen der strengen Hygienebestimmungen wurde die Sitzplatzkapazität des Restaurant halbiert, sodass wir derzeit nur 15 Personen bewirten können. Wir hoffen, dass sich die Gäste bald wieder so zahlreich bei uns einfinden, wie vor der Pandemie. Zu Beginn bieten wir dem Gast ein 5-Gang-Menü, welches bei Bedarf auch ergänzt oder geändert werden kann“, so Gilles.

Auch im Außenbereich des ehemaligen Gutshofes ist alles für die Gäste vorbereitet. Die Tische und Stühle wurden so gestellt, dass die Besucher ohne Probleme die Abstandsregeln einhalten können.

Vier-Sterne-Superior Hotel

Bedingt durch die Covid-19-Pandemie und ihren drastischen Folgen, gerade auch im Hotel- und Gaststättengewerbe, wäre eine weitere Auszeichnung beinahe untergegangen. „Wir sind stolz, dass der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA), uns als Vier-Sterne-Superior Hotel abermals ausgezeichnet hat.

Diese bundesweit gültige Deutsche Hotelklassifizierung, an der rund 8.300 Betriebe freiwillig teilnehmen, ist drei Jahre gültig. Nach den drei Jahren erfolgt eine erneute Überprüfung. So erhält der Gast eine sichere und transparente Übersicht über die Leistungen und Angebote, die ein klassifizierter Beherbergungsbetrieb bietet“, sagte der stellvertretenden Hoteldirektor Pano Chalkidis.

Logo