Niederkasseler Junggesellenvereine verzichten auf Maifeierlichkeiten

Die Stadtverwaltung Niederkassel hat gemeinsam mit den ortsansässigen Junggesellenvereinen eine Regelung für die anstehenden Maifesttage erarbeitet. machPuls hat nachgefragt.

Niederkasseler Junggesellenvereine verzichten auf Maifeierlichkeiten

Eins vorweg: Die Niederkasseler Junggesellenvereine werden keine Veranstaltungen besuchen und auch selbst keine organisieren. Das hat einen einfachen Grund: Treffen in privaten Gruppen von mehr als zwei Personen sind zu unterlassen. denn dies stellt eine Ordnungswidrigkeit dar. Treffen von mehr als zehn Personen gelten gar als Straftat. In diesem Jahr müssen also alle auf den Tanz in den Mai sowie die Umzüge und Maiversteigerungen verzichten. Für die Junggesellenvereine aus Lülsdorf, Niederkassel, Rheidt und Mondorf ist das ein trauriger Schritt. Ihre Aufgabe ist es ja gerade, das Brauchtum zu schützen. Was also tun?

Junggesellenvereine zeigen sich solidarisch

„Das Wohl jedes Einzelnen ist jetzt das Wichtigste“, so Ramon Wiener vom JGV Niederkassel. Die Pandemie müsse weiter eingedämmt werden und es sei unmöglich die Maitraditionen durchzuführen. Auch der JGV Rheidt bestätigt: „Die Gesundheit unserer Mitmenschen geht vor. In der momentanen Lage wollen wir keine Feste veranstalten.“

Eine Tradition des Wonnemonats Mai wird in diesem Jahr aber nicht aufgegeben: Die Junggesellenvereine werden in Absprache mit der Stadt Niederkassel wie gewohnt einen Maibaum auf dem jeweiligen Platz aufstellen. „So wird die Tradition zumindest zum Teil aufrecht erhalten und unsere Mitbürger haben etwas, woran sie sich erfreuen können“, meint Christian Weißkirchen, Präsident des JGV Rheidt. Auch hier wird darauf geachtet, dass nicht mehr als zwei Personen daran beteiligt sind.

Die JGV-Mitglieder bitten dringend darum, dass keiner am 30.04. zum “zuschauen“ kommt. Der JGV Niederkassel beispielsweise streamt als Alternative das “Dorfbaumstellen“ live im Internet. Man kann also ganz bequem vom Sofa aus dabei zusehen.

Wissen to go

Auch allgemein soll das Maibaumstellen in der Mainacht vom 30.04. auf den 01.05. in diesem Jahr unterlassen werden. Ein grundsätzliches Verbot gibt es jedoch nicht. Sollten dennoch (vereinzelt) Maibäume gestellt werden, darf dies nur durch maximal zwei Personen erfolgen!

Logo