Moderne Sportstätte 2022 - auch in Niederkassel?

2,1 Millionen Euro gibt zusätzlich für moderne Sportstätten in Troisdorf, Siegburg und Niederkassel. Es gilt nun den Kuchen zu verteilen. Was bekommt Niederkassel davon ab und wie wird entschieden? Antworten gibt es hier.

Moderne Sportstätte 2022 - auch in Niederkassel?

Woher kommt das Geld?

machPuls berichtete bereits, dass das Land Nordrhein-Westfalen Sportvereinen und -verbänden insgesamt 300 Millionen Euro zur Modernisierung und Instandsetzung, zur energetischen Sanierung oder für den barrierefreien Ausbau von Sportstätten bereitstellt und das Geld nicht zurück gezahlt werden muss.

Hier geht es zum Artikel

Die Landesregierung hat nun den Förderaufruf für das Sportstättenförderprogramm „Moderne Sportstätte 2022“ veröffentlicht.

Wie viel Geld erhält Niederkassel?

Troisdorf, Siegburg und Niederkassel bekommen für die Modernisierung und Sanierung ihrer Sportstätten insgesamt 2,1 Mio. Euro. Davon entfallen auf die Stadt Niederkassel 510.865 Euro, auf die Kreisstadt Siegburg 559.025 Euro und auf die Stadt Troisdorf 1.009.875 Euro.

Laut der CDU-Landtagsabgeordneten Katharina Gebauer habe es so eine hohe Förderung für den Sport in NRW bislang noch nicht gegeben.

Wie kann man partizipieren?

Vereine und Verbände können ab sofort auf die Stadt- und Kreissportbünde mit Projektvorschlägen zugehen. Diese Projekte werden dann von diesen priorisiert und ab dem 1. Oktober 2019 beim Land eingereicht.

Was wird gefördert?

Mit den Fördergeldern sollen unter anderem nachhaltige Modernisierungen, Sanierungen sowie der Umbau bzw. Ersatzneubau von Sportstätten und -anlagen finanziert werden.

Was ist das Ziel der Sportstättenförderung?

Sportvereine sollen die Möglichkeit erhalten eine moderne und bedarfsgerechte Infrastruktur anzubieten, um so die vielfältigen und wichtigen Aufgaben in der Gesellschaft noch besser wahrzunehmen zu können.

machPuls freut sich über die 0,5 Mio und hofft darauf, dass das Geld sinnvoll genutzt wird. Zum Beispiel für die Halle Alfred-Delp-Realschule wie unser Bruno Kaefer es erwähnt:

Logo