Niederkasseler Tim Dietzler für die WM nominiert

Der Rennkanute ist im Wildwasserrennsport so erfolgreich, dass er für die WM in Slowenien nominiert wurde.

Niederkasseler Tim Dietzler für die WM nominiert

Am letzten Wochenende startet Kanute Tim Dietzler, der Halbbruder von Max Rendschmid, für den WSV Blau-Weiß Rheidt beim Qualifikationswettkampf der Wildwasserrennsportler. Es galt für Tim zunächst in Bad Kreuznach den Sprint und einen Tag später in Diez die Classic-Strecke zu absolvieren.

Nominierung für die U23 Weltmeisterschaften

In beiden Disziplinen lieferte Tim ansprechbare Leistungen, sodass Bundestrainer Gregor Simon den jungen Kanuten für einen Start bei den U23 Weltmeisterschaften vom 25. - 28. August 2021 in Solkan (Slowenien) nominierte.Der überglückliche Kanute freute sich, dass der Zeitplan es zulässt, nicht mit den Deutschen Kanurennsportmeisterschaften in Hamburg zu kollidieren, wo er eine Woche vor der WM in Slowenien auch an den Start gehen möchte.

Sein größtes Ziel

Tim hat zwar seinen Fokus seit etwa einem Jahr auf den Kanurennsport gelegt, wagte aber dennoch einen Ausflug in die Kategorie des Wildwasserrennsport. Sein größtes Ziel wäre für ihn mit seinem Bruder Max im Zweier über 1000m zu starten.

Logo