Volleyball: Mondorf startet mit Sieg in die Rückrunde

Vergangenen Samstag startete der Herbstmeister TuS Mondorf in die Rückrunde und besiegte den Tabellenletzten ETV Hamburg mit 3:0.

Volleyball: Mondorf startet mit Sieg in die Rückrunde

Den Rost aus der Winterpause schüttelte das Team von Trainer Vlasakidis sehr schnell ab. Pünktlich zu Spielbeginn rief das Team eine konzentrierte Leistung ab und bestrafte jeden kleinen Fehler des Auswärtsteams. Rund um Kapitän Max Funk dominierte der TuS Mondorf den Satz von Anfang bis Ende. Die kleinere Punkteserie der Hamburger änderte letztendlich auch nichts am Ausgang des Satzes. Mit 25:19 entschied der Tabellenerste den Satz für sich.

Durchweg souverän

Trainer Vlasakidis wechselte zum Ende des ersten Satzes und brachte neue Verstärkung von der Bank. Jeder Spieler spielte konzentriert, souverän und bot keine Schwächephase. Jeder Spieler kam zum Zuge und zeigte eine durchweg positive Leistung. So wurde auch Satz 2 von Mondorf dominiert. Mit druckvollen Aufschlägen und einer soliden Annahme ebnete sich das Team den Weg zu einem 25:22 Satzerfolg.

7ter 3:0 Erfolg in Folge

So bog das Spiel auf die Zielgerade ein. Durchgang 3 war ein Ebenbild der beiden Sätze zuvor. Starker Aufschlagdruck, solide und sichere Annahme und ein variables Angriffsbild ließen Hamburg keine Chance. Die Selbstverständnis, womit die Spieler des Herbstmeisters auftraten, ging bei keinem Ballwechsel abhanden. Mit 25:21 entschied der TuS auch das 7te Spiel in Folge mit 3:0 für sich und hält somit die Verfolger auf Abstand.

Stimmen zum Spiel:

Teammanager Klaus Utke: „Mit dem 3:0 bleiben wir immer noch ohne Satzverlust in eigener Halle! Sensationell! Wir haben zwar nicht ganz das Niveau erreicht wie vor der Winterpause, aber für das erste Spiel war es eine solide Leistung, auf welcher man aufbauen kann!“

Libero Lennart Bevers: „Ich freue mich darüber, dass wir so solide aufgetreten sind, egal in welcher Teamkonstellation. Alle kamen zum Einsatz und wir konnten einen schönen Auftakt in die Rückrunde feiern.“

Logo