15 Jährige wegen Handy unachtsam - rote Ampel übersehen

Fußgängerin mit Handy ignoriert rote Ampel, wird von einem Smart erfasst und schwer verletzt.

15 Jährige wegen Handy unachtsam - rote Ampel übersehen

Man sieht sie immer häufiger: Fußgänger, die auf ihren Bildschirm vom Smartphone oder Handy blicken, satt auf den Straßenverkehr zu achten. Nun hat es eine 15-jährige Kölnerin besonders schlimm erwischt. Am Donnerstag, den 25.04.2019 im Ortsteil Kalk übersah sie eine rote Ampel, wurde von einem Smart erfasst, schlug mit dem Kopf auf die Windschutzscheibe und wurde auf den Asphalt geschleudert.

Zum Unfallzeitpunkt hatten mehrere Passanten beiderseits des Fußgängerüberwegs auf Grün gewartet. Die Smart-Fahrerin (27) war ihrerseits in Fahrtrichtung Deutz unterwegs. Laut Zeugenaussagen sei das Mädchen unvermittelt "mit einem Handy in der Hand schräg über die Straße" gelaufen. Den Frontalunfall mit dem Smart konnte dessen Fahrerin trotz Vollbremsung nicht mehr verhindern.

Infolge des Aufpralls wurde die 15-Jährige auf die Fahrbahn geschleudert. Umgehend kümmerten sich Passanten um die Schwerverletzte und alarmierten die Feuerwehr. Ein eingesetzter Notarzt ließ die Jugendliche nach Erstversorgung vor Ort zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus einliefern.

Aus diesem Grund bitten wir erneut alle Verkehrsteilnehmer auch alle Fußgänger. Lasst euer Handy oder Smartphone aus und haltet an, wenn ihr es doch nutzen wollt.

Logo