Tipps: Das kann in die Schultüte

Natürlich etwas Nützliches für Schule und Schulweg, sagen Fachleute, aber etwas zum Spielen und Spaß haben und etwas gesundes Leckeres sollte auch dabei sein.

Tipps: Das kann in die Schultüte

In knapp zwei Wochen ist es soweit: rund 6.100 Mädchen und Jungen aus dem Rhein-Sieg-Kreis kommen zur Schule. Das wichtigste Accessoire für alle i-Dötzchen ist sicherlich die Schultüte. Aber was kommt rein? Das Kreisgesundheitsamt hat tolle und nützliche Last Minute-Tipps für Eltern, Großeltern, Patentanten, Patenonkel und Freunde zukünftiger Schulkinder zusammengestellt.

Das „Schultüten-ABC“ des Kreisgesundheitsamtes

Mit dem „Schultüten-ABC“ wird von den Zahnexpertinnen und Zahnexperten des Kreisgesundheitsamtes zu jedem Buchstaben des Alphabets ein schultütentauglicher Tipp genannt: Von A wie Abakus, Aufkleber, über Frühstücksdose, Hüpfseil, Lük-Kasten, Taschenlampe, Wecker bis hin zu Z wie Zauberbuch oder Zahnputzuhr – mit diesen Empfehlungen für die etwas andere Schultüte steht dem guten und gesunden Schulstart nichts mehr im Weg!

1c4da13a-bfa2-4235-998e-aa996ddce9fc

Zahnschutz nicht nur am ersten Schultag

Aber Eltern können natürlich nicht nur am ersten Schultag etwas Gutes für das Gebiss ihrer i-Dötzchen tun. Zucker- und säurehaltige Nahrungsmittel können die Oberfläche des Zahnschmelzes anlösen. Die neuen Zähne der i-Dötzchen sind noch besonders empfindlich. Daher sollten Produkte mit Zuckerzusatz einschließlich Softdrinks jeglicher Art vermieden werden. Das gilt auch für Obstsäfte, die eine ungünstige Kombination aus Fruchtzucker und Fruchtsäure enthalten.

Mehr Infos

Nähere Informationen zum Schultüten–ABC und natürlich Prophylaxetipps zur gesunden Zahn-, Mund- und Kieferentwicklung gibt es beim Zahnärztlichen Dienst des Rhein-Sieg-Kreises unter der Rufnummer 02241 13-2525 oder per E-Mail an zahnarzt@rhein-sieg-kreis.de.

Logo