Ranzel: Schülerlotsen gesucht!

Die Drei-Linden-Schule sucht Freiwillige, die sich als Schülerlotsen zur Verfügung stellen möchten.

Ranzel: Schülerlotsen gesucht!

Das neue Schuljahr hat begonnen und mit ihm die Suche nach Schülerlotsen. So auch an der Drei-Linden-Schule in Ranzel. Hier ist Esther Virchow, deren Kind die Grundschule besucht, zuständig für die Schülerlotsen. „Gerade durch die Aufteilung der Schule auf beiden Seiten der vielbefahrenen Porzer Straße, ist es für die Schüler trotz Fußgängerampel besonders gefährlich. Leider haben wir in diesem Jahr noch nicht genügend Lotsen für die Mindestbesetzung“, so Esther Virchow.

Welche Aufgabe haben Schülerlotsen?

Die Aufgabe eines Schülerlotsen ist es, vor Schulbeginn jüngere und unerfahrene Mitschüler über die Straße zu führen und/oder ihren Weg an gefährlichen Stellen zu sichern. Meist ist dieser Einsatzort, so wie in Ranzel auch, vor der Schule. „Wir haben auch noch zwei weitere gefährliche Übergangsstellen in Ranzel, für die wir leider keine Helfer gefunden haben. Daher wäre es sehr wichtig und hilfreich, wenn wir zumindest an der Porzer Straße genügend freiwillige Helfer finden würden“, so Virchow.

Die Polizei führt in die Aufgabengebiete ein

Die angehenden Schülerlotsen werden von einer Polizeibeamtin in ihr Aufgabengebiet eingeführt. „Wir freuen uns über jeden Lotsen, der uns unterstützt. Das können auch gerne Rentner sein, die am Morgen, zwischen 7.30 Uhr und 8.15 Uhr, alle 14 Tage zum Einsatz kommen würden“, so die Koordinatorin Esther Virchow. Ausgestattet werden die Lotsen, die während ihrer Tätigkeit versichert sind, mit Warnweste, Kelle und Mütze. Alle weiteren Infos gibt es von Esther Virchow unter: Schuelerlotsen.Ranzel@web.de

Logo