Tolle Geschichten entstanden druch den Schreibwettbewerb der Niederkasseler GRÜNEN

Die Niederkasseler GRÜNEN hatten vor einigen Wochen zu einem Schreibwettbewerb eingeladen: „Schreib eine Geschichte über die Zeit, die du gerade erlebst.“ Hier sind für euch ein paar Highlights und die Gewinner.

Tolle Geschichten entstanden druch den Schreibwettbewerb der Niederkasseler GRÜNEN

Viele Bürger entschlossen sich dazu, am Wettbewerb teilzunehmen und so entstanden viele tolle Geschichten von vielen verschiedenen Menschen. „Meine Großeltern mussten in den Krieg ziehen. Wir müssen nur zu Hause bleiben. / Es war einmal ein Hase. Der hatte keine Zeene. / Wir kennen ein Leben in Freiheit. NUR ein Leben in Freiheit. / Es erwischte mich eigentlich ein bisschen überraschend. / Das Corona-Virus, auch COVID-19 genannt, ist auf der ganzen Welt. / „Opa, erzähl‘ uns was von früher, bitteee“, eng drücken sich Tilda und Malte an ihren Großvater und blicken ihn flehentlich an. / Die ersten Menschen sind nicht so glücklich durch das Paradies gewandelt wie ich durch meinen Garten in diesem wunderschönen Mai. / Eines Morgens stand das Corona-Virus vor der Tür und klopfte an...“ So spannend und so unterschiedlich begannen die Geschichten der Niederkasseler. Da wurde es schwer einen Gewinner zu ermitteln. Es gab schöne, nachdenkliche, gesellschaftskritische, fantasievolle sowie berührende Texte. Alle geschrieben von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen. Doch letzendlich gab es eine Prämierung.

In der ersten Gruppe, für Jugendliche und Erwachsene über 13 Jahre, hat Frau B. (sie möchte anonym bleiben) gewonnen. Sie erhält für ihren 1. Platz einen einen Büchergutschein über 50 € zum Kauf bei Treffpunkt Lesen. Eine Rangfolge für die nächsten Gruppen wurde nicht mehr festgelegt. Den 2. bis 5. Platz, einen Gutschein von 25 €, erhalten Cora Molloy, Ursula Schaefer, Regina Stöckle sowie eine weitere Autorin. Die Gewinner der Plätze 6 bis 10 erhielten ein kleines Geschenkbüchlein, gestiftet von Treffpunkt Lesen.

In der Gruppe der Kinder (bis 13 Jahre) gewann die elfjährige Ava Colin Dresbach den 1. Preis. Sie erhält einen Gutschein über 50 €, einlösbar bei der Buchhandlung Glomsda.

Einen Gutschein unter anderem von der Papeterie Wilde über 25€ erhalten erhalten die Plätze 2 bis 5: Phil Vollmert, Dana Carlet, Julia Strazulla und Lara Kuzeyi. Weil die GRÜNE Jury so begeistert von den Kindereinsendungen war, hat sie spontan beschlossen, den Plätzen 6 bis 10 anstatt des ausgelobten Trostpreises einen Gutschein von je 15 € zu schenken. Die Gewinner wurden per Post benachrichtigt.

Die älteste Teilnehmerin ist 77 Jahre alt. Ihr Geheimnis, um in dieser Zeit ausgeglichen und ruhig zu bleiben: „Ich schreibe Gedichte in Schönschrift ab. Daraus entstehen schöne Karten zum Verschenken oder für mich.“ Die jüngste Autorin ist erst drei Jahre alt. Die Eltern hatten Tova geholfen, ihre Gedanken aufzuschreiben. Auffällig war für die Jury außerdem, dass in beiden Altersgruppen die Beiträge von Frauen sehr deutlich in der Mehrzahl waren.

Die GRÜNEN bedanken sich sehr herzlich für die Beteiligung aller Autoren.

Ein schönes Schlusswort aus der Geschichte von Paula Schumacher: „Und ich bin mir sicher, dass wir verändert hier rausgehen werden: Stärker. Weiser, Dankbarer.“

Ihr wollt die Geschichten lesen? Das könnt ihr auf der Homepage der GRÜNEN Niederkassel machen. Dort sind einige Geschichten veröffentlicht. Einfach hier klicken.

Logo