Mondorfer Rheinufer wird gesperrt

Probleme mit der Nichtbeachtung der Corona-Regeln führen zu weiteren Maßnamen seitens der Stadt.

Mondorfer Rheinufer wird gesperrt

Gemäß einer Pressemitteilung der Stadt Niederkassel vom 06.04.2020 kam es in Mondorf am Rheinufer zu erheblichen Problemen in Bezug auf die geltenden Regeln im Umgang mit dem Coronavirus. Das Ordnungsamt musste hier sonntags bei 55 Ordnungswidrigkeiten ein Verfahren einleiten.

Problemzone: Mondorfer Rheinufer

An vielen Stellen im Stadtgebiet funktioniere die Beachtung der Corona-Regeln gut bis sehr gut. Das Versammlungsverbot, der Verzicht auf das Picknick und der Verzehr von „To-Go“ Produkten würde recht ordentlich gehandhabt werden. Dennoch sieht sich die Stadt durch das Verhalten am Rheinufer gezwungen, ab Donnerstag den Bereich der Rheinterrassen in Mondorf, sowie den großen Parkplatz zu sperren. Darüber hinaus werden auch der Eispavillon auf der Terrasse und der Imbiss am Rheinufer geschlossen.

Weiterhin gelte in ganz Niederkassel ein Picknick Verbot - der Verzehr von mitgebrachten Speisen und Getränken ist damit grundsätzlich untersagt. Die Stadt bittet nach den Erfahrungen vom Wochenende erneut, die erlassenen Kontaktverbote zu beachten, öffentliche Ansammlungen zu meiden und am besten in häuslicher Umgebung zu bleiben.

Logo