Schalthaus in Mondorf wird zum Kunstwerk

Ein Schalthaus ist doch ein eher trister Anblick. In Mondorf jetzt nicht mehr. Der Routemaster sorgt zusammen mit der RSVG für ein buntes Kunstwerk.

Schalthaus in Mondorf wird zum Kunstwerk

Das an der Kreuzung Rheidter Straße/Eifelstraße in Niederkassel-Mondorf installierte Schalthäuschen der Rhein Sieg Verkehrsgesellschaft (RSVG) wirkt immer sehr trist. Frank Assenmacher, Leiter des Jugendtreff Routemaster, sowie seine Mitarbeiter ärgerten sich schon lange darüber und hatten schließlich die Idee, das Häuschen umzugestalten. Sie schrieben einen Brief an den Geschäftsführer der RSVG, Michael Reinhard, und baten darum, das Schalthaus künstlerisch gestalten zu dürfen. Assenmacher erhielt noch am Tag des Brief-Öffnens einen Anruf aus der Verwaltung der RSVG, sie waren begeistert. Gemeinsam traf man sich zu einem Ortstermin mit der verantwortlichen Prokuristin (Bereich Schienennetz) Astrid Lohmar. Dann wurden nicht nur Details besprochen, sondern sogar die Aussicht angeboten, dass ein Teil der Kosten von der RSVG übernommen wird. Fazit: Das Projekt konnte in Angriff genommen werden.

Da der Routemaster und der Skatepark aufgrund der derzeitigen Situation schließen mussten, hatten die Mitarbeiter um Frank Assenmacher viel Zeit, sich dem Projekt zu widmen. Über mehrere Tage wurden, nach weißer Grundierung des Schalthauses, die Umrisse eines roten Busses (in Anlehnung an den Routemaster) aufgezeichnet und farblich gestaltet.

Ziel war es, das "Häuschen" durch eine dreidimensionale Zeichnung in einen Bus zu verwandeln. Doch irgendwie waren die "Routemaster-Künstler" mit dem Resultat ihrer Arbeit nicht zufrieden. Deshalb nahm Assenmacher Kontakt zu den Graffiti-Künstlern von "Gaudy Colours" auf und fragte an, ob sie das "Häuschen" mit einem zum Routemaster passenden Graffiti besprayen möchten.

Die Künstler waren begeistert. Nachdem die Entwürfe von den Mitarbeitern des Routemasters gesichtet, diskutiert und befürwortet wurden, legten die Sprayer los Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Nicht nur der Hinweis auf den Jugendtreff springt einem jetzt ins Auge, sondern auch auf den Skatepark wird hingewiesen. Das triste Leben eines "Schalthauses" hat ein Ende.

Mitmach-Aktion:

Es gibt einen weiteren kleinen Schaltkasten der Ampelanlage vor dem Schalthäuschen der RSVG. Dieser wird von Straßen.NRW zur Umgestaltung zur Verfügung gestellt. Jugendliche, die Interesse haben diesen Schaltschrank künstlerisch zu gestalten, können ihre Entwürfe per Mail an routemaster-mondorf@web.de senden.

Logo