Kanalprüfung – wer ist verantwortlich?

Das Abwasserwerk informiert über die Regelungen für die Funktionsprüfung

Kanalprüfung – wer ist verantwortlich?

Aufgrund vermehrter Rückfragen informiert das Abwasserwerk über die Funktionsprüfung privater Abwasserleitungen. „Muss ich den Kanal prüfen oder nicht?“ Eine Frage, die sich viele Eigentümer und Gewerbetreibende weiterhin stellen. Das Abwasserwerk hat kürzlich bereits darüber informiert, dass die Selbstüberwachungsverordnung für öffentliche und private Abwasseranlagen (SüwVO Abw NRW) geändert wurde. Mit dieser Änderung wurde die Verpflichtung zur Funktionsprüfung der privaten Abwasserleitungen teilweise aufgehoben. Private Abwasserleitungen, die häusliches Abwasser fortleiten, müssen nicht geprüft werden. Eigentümer von Abwasserleitungen, die jedoch gewerbliches oder industrielles Abwasser führen, müssen die durchgeführte Prüfung bis 31.12.2020 nachgewiesen haben.

Kanalprüfung – privat, nein! Gewerbe, jein!

Doch wann handelt es sich um gewerbliches oder industrielles Abwasser? Pauschal kann diese Frage nicht beantwortet werden. Sofern Sie ein Gewerbe besitzen, ist dies abhängig von der Zusammensetzung des Abwassers. Um diese unübersichtliche Situation zu verbessern, filtert und sortiert das Abwasserwerk aktuell alle Gewerbebetriebe, um für die Bürger Klarheit zu schaffen. Alle Grundstückseigentümer, die eine Prüfung vorlegen müssen, werden vom Abwasserwerk in Kürze erneut zur Vorlage der Funktionsprüfung angeschrieben. Werden Sie vom Abwasserwerk nicht angeschrieben, müssen Sie nicht prüfen. Ein gesondertes Informationsschreiben wird in diesem Fall nicht versandt.

Sofern Sie vom Abwasserwerk angeschrieben werden und eine Funktionsprüfung durchführen müssen, ist eine Liste der Sachverständigen vom zuständigen Landesamt für Umwelt- und Verbraucherschutz unter www.abwasserwerk-niederkassel.de zu finden.

Logo