Sturm über Niederkassel angekündigt

Ab Sonntag Nachmittag wird es - in Bezug auf das Wetter - ungemütlich bei uns.

Sturm über Niederkassel angekündigt

Das aktuelle Hochdruckgebiet sorgt heute erstmal noch für Sonnenschein. Morgen macht sich über Niederkassel bereits eine erste Kaltfront bemerkbar, die für starke Bewölkung und ab Mittag auch für etwas Regen sorgt. Der Deutsche Wetterdienst warnt jedoch ab Sonntag vor einer bundesweiten Sturmlage - dann zieht Sturmtief „Sabine“ über Deutschland hinweg. Die Vorhersage ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht sicher, die Sturmsituation aber sehr wahrscheinlich.

Nach den aktuellen Modellberechnungen sind die ersten Sturmböen am Sonntagvormittag im Nordwesten Deutschlands zu erwarten. Im weiteren Tagesverlauf weitet sich das Sturmfeld unter anderem auch auf NRW aus, so dass in Niederkassel ab dem Nachmittag mit schweren Sturmböen um 100 km/h zu rechnen ist. Zudem können einzelne orkanartige Böen oder Orkanböen auftreten. Es wird dringend empfohlen, lose beziehungsweise gefährdete Gegenstände auf Terrassen, Balkonen und in Gärten zu fixieren oder zu sichern.

In der Nacht zum Montag legt der Wind weiter zu. Mit einer gleichzeitig durchziehenden Kaltfront sind zeitweise Böen über 105 km/h möglich.

Pendler sollten für Montag mögliche Auswirkungen auf den Bahnverkehr einplanen. Wegen Oberleitungsstörungen oder umgestürzter Bäume musste die Bahn bei ähnlichen Wetterlagen bereits häufiger den Fahrplan stark umstellen. Die Bahn bereitet sich derzeit auf die Situation vor: Reparaturfahrzeuge und Techniker seien im Stand-by-Modus, damit im Störungsfall der Zugverkehr so schnell wie möglich weitergehen kann.

Am Montag und in der Nacht zum Dienstag hält die Sturmsituation zunächst vor allem im Süden an. In NRW schwächen sich die Böen bereits wieder etwas ab, es kann jedoch bei stürmischen Böen bleiben.

Genießt die die zwei sturmlosen Tage und passt ab Sonntag Abend auf Euch auf.

Logo