Stürmischer und feucht-fröhlicher „Kölscher Abend“ in Niederkassel

Rund 400 Besucher genossen am Samstag gemeinsam die Musik und die Gute Stimmung auf dem Rathausplatz. Selbst starker Regen und ein kurzfristiger Stromausfall konnten die Stimmung nicht kippen.

Stürmischer und feucht-fröhlicher „Kölscher Abend“ in Niederkassel

Kein Wunder, dass der „Kölsche Abend“ vom Junggesellenverein „Echte Fründe“ Niederkassel, das erste große Open-Air-Event in Niederkassel, bereits im Vorfeld auf viel Begeisterung stieß. Die 400 Eintrittskarten, die es im Vorverkauf gab, waren schnell vergriffen. Und so waren am Abend selbst die Plätze an den Biertischen schnell besetzt mit gut gelaunten und den Temperaturen entsprechend sommerlich gekleideten Gästen.

Musikalische Unterhaltung der Extraklasse

Richtig los ging es um 19 Uhr mit dem ersten Act, dem Duo Mätes & Bätes. Hier wurde geschunkelt und lauthals mitgesungen. Die meisten Besucher waren fasziniert vom Geschehen auf der Bühne und schenkten den immer dunkler werdenden Wolken über ihren Köpfen keinen Blick. Erst kam der Wind, dann die Brassband Knallblech und dann der Regen. Auch darauf waren Ramon Wiener und seine Crew vom JGV vorbereitet. „Da wir kein Zelt aufstellen durften, haben wir noch am Donnerstag einfache Regenjacken besorgt, die wir ans Publikum verteilen konnten“, so Wiener.

Gute Stimmung trotz Stromausfall und starkem Regen

Was dann folgte, war beste Unterhaltung unter widrigsten Umständen. Ob mit Regenschirm oder dünner Regenjacke, lautete das Motto des Abends, frei nach Gene Kelly „I'm singin' and dancin' in the rain“. Das Publikum war begeistert vom Sound der Brassband, der Regen zeigte sich aber unbeeindruckt. Die Hoffnung, dass sich mit dem Auftritt der „Domstürmer“ und ihrem stets gut gelaunten Frontmann Micky Nauber das Wetter ändern würde, erfüllte sich nicht. Im Gegenteil, der Regen prasselte immer heftiger herab, sodass auf einmal kurzfristig der Strom ausfiel. Aber auch das trübte die Stimmung nicht, denn nun wurde A cappella weitergesungen, bis wieder „Saft“ auf der Anlage war.

Sieger des machPuls-Gewinnspiels genoss den Abend mit Freunden

Auch der Sieger des Gewinnspiels von machPuls und dem JGV „Echte Fründe“, Sebastian Bliersbach, zeigte sich sichtlich begeister von dem feucht-fröhlichen Abend. Um dabei zu sein, hatte er lediglich seinen Lieblingskarnevalssong als Kommentar auf machPuls genannt und wurde von der Glücksfee unter zahlreichen Teilnehmern als Gewinner ausgelost. So konnte er den Abend mit Freunden an einem reservierten Tisch genießen, auf dem schon ein kühles Fässchen Kölsch stand und darauf wartete, angeschlagen zu werden.

Ein zufriedener Veranstalter

Sichtlich zufrieden zeigte sich Ramon Wiener. „Knapp über 400 Gäste und trotz Stromausfall und Regen eine super Stimmung. Wir sind als Verein sehr zufrieden, dass wir einen tollen Abend mit vielen Freunden wieder feiern durften. Der Tag wird in Erinnerung bleiben“, so Ramon Wiener.

Logo