Kreative Kommunikation zu Zeiten von Corona in Mondorfer Kindergarten

Das Coronavirus zeigt ein weiteres Mal auf welch schöne Weise man miteinander kommunizieren kann - dieses Mal im Katholischen Kindergarten St. Laurentius in Mondorf.

Kreative Kommunikation zu Zeiten von Corona in Mondorfer Kindergarten

Das man auf Abstand und ohne Kontakt kommunizieren kann, zeigen uns die Eltern und Kinder des Katholischen Kindergartens St. Laurentius gerade in den Tagen vor und nach Ostern sehr eindrucksvoll. Trotz geschlossener Kita-Türen erreichten uns Erzieherinnen viele bunte Osterwünsche. Mit zwei Gemälden von Kindern und vier bunten Kinderhänden auf einem Herz fing alles an.

Da staunten die Erzieherinnen nicht schlecht, als sie am Morgen diese ersten Osterwünsche auf dem Kindergartenfenster entdeckten. Immer mehr Wünsche kamen über die Ostertage und in der letzten Woche von Kindern und Eltern, die ansonsten den Kindergarten besuchen, hinzu. Nach diesen Tagen leuchtet nun ein sehr kreativ und freundlich gestaltetes Fenster in dessen Mittelpunkt ein Herz aus Kinderhänden zu sehen ist.

Die Erzieherinnen machten sich dann ihrerseits auf den Weg und verteilen kleine Ostergeschenke an die Familien und erzählten von Gesprächen mit Kindern auf Abstand, die sich darauf freuen hoffentlich bald wieder in die Kita zu kommen. Man kann eben in dieser besonderen Zeit auf den unterschiedlichsten Wegen miteinander kommunizieren, wenn man nur kreativ ist.

„Ein herzliches Danke an alle keinen und großen Künstler für das wunderschöne Bild, was uns jeden Morgen an euch denken lässt - mit Gänsehaut. Wir freuen uns schon jetzt wieder auf eine lebendige Kindergartenzeit mit euch“ bedankt sich das Kita-Team St. Laurentius bei den Kindern.

Logo