Eine Fruchtallee für Niederkassel

Adventsabend sammelt Spenden zum Schutz des Klimas

Eine Fruchtallee für Niederkassel

In diesem Jahr findet zum 10. Mal der in Niederkassel beliebte Adventsabend statt. Wie auch in den vergangenen Jahren suchten die Veranstalter nach einem passenden Spendenzweck. Das Schäl Sick Orchestra entwickelte die Idee, etwas Greifbares und Nachhaltiges zu dem aktuellen Klima-Thema beizutragen, und dieses natürlich „lokal“. So kam es zu dem Gedanken, Bäume zu pflanzen.

Da auch Bürgermeister Stephan Vehreschild seit einigen Jahren Stammgast und Garant für beste Unterhaltung ist, war sofort klar: „Wir beziehen die Stadt in den Spendenzweck mit ein.“ Begeistert von der Aktion wandelte der Bürgermeister sie in ein richtiges Projekt um – die „Fruchtallee“.

Bäume für Niederkassel

Zusammen mit den Bürgerinnen und Bürgern wird also eine Obstbaumallee angelegt. Die Schaffung einer solchen Allee hat mehrere positive Auswirkungen: Es entsteht Lebensraum für Insekten und andere Tiere, sowie eine Nahrungsquelle. Durch verschiedene Obstsorten bleibt das Nahrungsangebot für einen möglichst langen Zeitraum bestehen. Des Weiteren binden die Bäume ein große Menge CO2 und filtern Feinstäube aus der Luft. Zudem haben Bäume auch eine direkte Wirkung auf das Micro- und Kleinklima in deren Umgebung: Durch das Verdunsten von Wasser und den Schattenwurf wird die Temperatur gesenkt.

Die Fruchtallee wird auf dem Grundstück Gemarkung Niederkassel unterhalb der Kläranlage auf einer Fläche von 2.000m² entstehen. Dort werden die Obstbäume angepflanzt und sind dann über einen Wirtschaftsweg für die Öffentlichkeit zugänglich.

Der „Niederkasseler Adventsabend“ findet am Freitag, 29. November und am Samstag, 30. November im Drolshagener Hof, Uckendorfer Straße 11 in Niederkassel-Stockem statt. Die Veranstaltungen sind bereits restlos ausverkauft.

Logo