Abschlussfeier an der Alfred Delp-Realschule in Mondorf

„Mit Abstand die Besten“ lautete das Motto der Abschlussklassen der Alfred Delp-Realschule.

Abschlussfeier an der Alfred Delp-Realschule in Mondorf

Mit Abstand fand dann auch die feierliche Verabschiedung statt. Die drei Klassen feierten nämlich zu drei verschiedenen Terminen ihren Abschluss und jeder Schüler durfte nur zwei Begleitpersonen mitbringen. Außerdem musste jeder, der in die Turnhalle wollte, einen aktuellen Negativtest vorzeigen können und bekam einen festen Sitzplatz zugeteilt.

Die Schulleiterin Nicole Schulze begrüßte ihr Schüler zu diesem Anlass von der Bühne aus. „Neue Wege und neue Ziele heißt Erleichterung, keine Klausuren mehr, nicht um zehn vor acht an der Schule sein. Aber es schwingt auch Wehmut mit: Vertrautes geht und Neues startet“, so Schulze.

Im Anschluss sprachen auch die Klassensprecher und ihre Vertreter. Sie ließen die Zeit noch einmal Revue passieren und resümierten ihre Schulzeit mit großem Respekt und ohne eine Abrechnung.

Nach der Zeugnisvergabe ging es dann noch auf den Schulhof zum Umtrunk und auch, um dort Luftballons fliegen zu lassen. An jedem Luftballon hing ein Zettel mit einem Wunsch der ab jetzt ehemaligen Schüler der Alfred Delp-Realschule.

Aus der 10A haben 19 Schüler die Qualifikation für das Gymnasium geschafft. Sie haben nun die Wahl im vertrauten Terrain einer Schule zu bleiben oder doch eine Ausbildung zu beginnen. Vielleicht schwebt dem ein oder anderen aber auch etwas ganz anderes vor. Wir sind gespannt und wünschen allen Absolventen viel Glück auf dem weiteren Lebensweg.

Logo