Ranzel: Feldweg Ommerichstraße wird auf Bürgerantrag hin saniert

Der Feldweg Ommerichstraße wird gerne für Spaziergänge oder auch als Fahrradweg genutzt. Große Schlaglöcher machen die Nutzung, besonders der letzten 100 m des Wegs, sehr gefährlich. Ein Bürgerantrag hat jetzt für eine Sanierung des Wegs gesorgt.

Ranzel: Feldweg Ommerichstraße wird auf Bürgerantrag hin saniert

Vor etwa drei Monaten haben wir Euch berichtet, dass es einen Bürgerantrag an die Verwaltung gab, den Feldweg Ommerichstraße zu verbessern, da dieser von vielen Spaziergängern und Radfahrern genutzt wird, für diese aber aufgrund seines schlechten Zustands bei Nutzung eine Gefahr darstellt. Nun wurde hinsichtlich des Bürgerantrags eine Entscheidung getroffen.

Schottertragschicht in schlechtem Zustand

Der Feldweg Ommerichstraße hat eine Ausdehnung von etwa 400 m Länge und 3 m Breite. Auf den ersten 300 m verfügt der Feldweg über eine Asphaltdecke, die zwar ausgefranste Fahrbahnränder und auch Risse aufweist, aber keine Unfallgefahr bedeutet. Im weiteren Verlauf von etwa 100 m Länge ist der Feldweg lediglich mit einer Schottertragschicht befestigt, die sich in einem sehr schlechten Zustand befindet.

Sanierung kostet 25.000 €

Der Ausschuss für Bauen und digitale Infrastruktur gab dem Antrag eines Bürgers nun statt und beauftragt die Verwaltung, in 2022 auf etwa 100 m die Schottertragschicht des Feldweges Ommerichstraße zu sanieren. Die Kosten dazu betragen ca. 25.000 Euro.

Logo