Ranzel: Bürgerantrag für Verbesserung des Feldwegs Ommerichstraße

Der Feldweg Ommerichstraße wird gerne für Spaziergänge oder auch als Fahrradweg genutzt. Jedoch wird diese Nutzung immer gefährlicher, da sich der Weg in einem sehr schlechten Zustand befindet. Ein Bürgerantrag soll das nun ändern.

Ranzel: Bürgerantrag für Verbesserung des Feldwegs Ommerichstraße

Der Feldweg Ommerichstraße, eigentlich als Weg für die Landwirte zur Bearbeitung ihrer Felder gedacht, wird gerne als Radweg benutzt. Auch sieht man hier täglich viele Menschen mit ihren Vierbeinern spazieren gehen. Der Antrag eines Bürger an die Verwaltung, diesen Weg besser auszubauen und zu asphaltieren, lag dem HFB-Ausschuss zur Entscheidung vor.

100 Meter voller Schlaglöcher

Tatsächlich ist der Feldweg mit seiner Schottertragschicht in einem Teilstück von rund 100 Metern voller Schlaglöcher, die bei Regen mit Matsch und Pfützen gefüllt sind. Der restliche Teil, rund 300 Meter, befinden sich nach Ansicht der Verwaltung trotz Rissen und ausgefranster Fahrbahnränder in einem Zustand, von dem keine Gefährdung ausgeht. Sollte der gesamte Weg erneuert werden müssen, kämen Kosten von 175.000 Euro auf die Stadt zu, die derzeit nicht im Haushalt hinterlegt sind. Der HFB-Ausschuss wollte noch keine Entscheidung treffen und verwies den Bürgerantrag in den Ausschuss Planen und Verkehr sowie den Arbeitskreis nachhaltige Mobilität.

Logo