Rheidt: Neubaugebiet „im Obstgarten“ soll Obst-Straßennamen erhalten

Die Benennung der Straßen des Neubaugebiets „im Obstgarten“ in Niederkassel-Rheidt wird derzeit besprochen.

Rheidt: Neubaugebiet „im Obstgarten“ soll Obst-Straßennamen erhalten

Namen sind Schall und Rauch, aber es gibt Ausnahmen. Dies zeigte sich jetzt bei der Benennung von Straßen in den Bereichen zwischen der Litauer- und der Löwenburgstraße. Meist werden die Straßennamen nach den örtlichen Gemarkungen benannt.

Das Neubaugebiet „im Obstgarten“

Doch hier wollte die Verwaltung den zukünftigen Anwohnern der Neubausiedlung irritierende Blicke oder Nachfragen ersparen. Denn Gemarkungen wie „Auf den Frohns Zwanzig“ oder „Durch den Galgenweg“ möchte man, angeregt durch die kleinen Obstgärten in der Nachbarschaft, durch Straßennamen wie Birnenpfad, Himbeerweg oder Apfelbitze ersetzen.

Identitätsstiftender Effekt

Hiervon erhofft man sich auch einen identitätsstiftenden Effekt für die zukünftigen Bewohner. Analog zur Premnitzer Straße, deren Kirschbäume jedes Jahr zur Kirschblüte die Niederkasseler begeistern, sollen auch entlang der Litauer Straße Zierkirschen gepflanzt werden.

Logo