Unerwarteter Baustopp beim Abwasserpumpwerk Burgstraße

Das benötigte neue Abwasserpumpwerk in Lülsdorf wird seit Juni gebaut. Jetzt kam es zu einem Baustopp. Was ist da los?

Unerwarteter Baustopp beim Abwasserpumpwerk Burgstraße

Wie bereits berichtet, sollte ein neues Abwasserpumpwerk an der Burgstraße in Lülsdorf gebaut werden, da das Alte die Abwasserinhaltsstoffe, die heutzutage ins Abwasser gelangen, nicht mehr richtig verarbeiten kann. Die Arbeiten starteten auch bereits im Juni, doch jetzt musste ein unerwarteter Baustopp eingelegt werden. Grund dafür ist ein unterirdisches, vorher nicht bekanntes Betonbauwerk. Bei vorherigen Baugrunduntersuchungen und auf eingeholten Planunterlagen der Versorgungsträger gab es keinerlei Hinweise auf dieses Bauwerk. Die aktuell vorgesehenen Arbeiten können so zunächst nicht fortgesetzt werden. Bei einer Entfernung des Bauwerks würde es zu erhebliche Mehrkosten und Erschütterungen kommen. Die örtlichen Gegebenheiten und die enge Bebauung machen eine Entfernung deshalb nicht möglich. Nun muss umgeplant werden.

Vorerst bleibt der Baustopp bis Anfang August 2020 bestehen. Dazu sehen sich das Abwasserwerk der Stadt Niederkassel und die ausführende Firma Heitkamp gezwungen. Um aber baustoppbedingte Mehrkosten zu vermeiden, hat die Firma Heitkamp interne Umplanungen vorgenommen, sodass die Mitarbeiter und Geräte in der Zwischenzeit auf einer anderen Baustelle zum Einsatz kommen können.

Die derzeitige Verkehrsführung bleibt auch über den Zeitraum des Stillstandes der Bauarbeiten bestehen, da im Bereich des Baufeldes bereits Arbeiten durchgeführt wurden und die Straße aktuell nicht den Bedingungen einer verkehrstüchtigen und -sicheren Straße genügt.

Logo