Niederkassel blüht auf!

„Pfaffenhütchen“ verschenkt Pflanzen an Gartenbesitzer

Niederkassel blüht auf!

Auch in diesem Jahr gaben sich die Interessenten im Garten von Dankwart Kreikebaum, dem Vorsitzenden des Vereins „Pfaffenhütchen“, die Klinke in die Hand. Im Rahmen des Projekts „Niederkassel blüht auf“, hatten den Verein wieder eine große Anzahl an Wünschen nach einheimischen Bäumen und Sträuchern, Obstbäumen und Stauden erreicht. Der Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, es in Niederkasseler Gärten wieder grünen und blühen zu lassen. So soll zahlreichen Insekten und Vögeln Nahrung geboten werden und somit ein Teil zur Artenvielfalt beigetragen werden.

Kostenloses Angebot für Garten- und Pflanzenliebhaber

Gerade die sogenannten „Schottergärten“, in denen nur wenig blüht und deren Steine sich im Sommer extrem aufheizen, sollen so umgewandelt werden. Dazu haben die Vereinsmitglieder 51 einheimische Sträucher, wie z. B. Hundsrose, wolliger Schneeball, Kornelkirsche, gemeine Berberitze und Mahonie bei ihrem Kooperationspartner, der Alexianer Gärtnerei in Porz – Ensen bestellt. Dazu wurden auch noch zwölf Apfel- und Pflaumenbäume und einige einheimische Stauden wie z.B. Beinwell und Salbei, Lungenkraut und Ackerwitwenblume mitgeliefert. Außerdem gab es Bitten um Bereitstellung von Blühsamen zur Anlage von Blühstreifen in Gärten und Vorgärten. Und dies ist für die Garten- und Pflanzenliebhaber alles kostenlos. Obendrein gibt es auch noch wertvolle Tipps zur Pflanzen- und Gehölzpflege von Dankwart Kreikebaum, der auf Wunsch auch bei der Gartengestaltung sein Wissen einbringt.

Eine große gesellschaftliche und politische Aufgabe

Es war die zweite Aktion von „Niederkassel blüht auf“ und auch in diesem Jahr kamen 40 Interessenten in den Rheidter Garten von Kreikebaum, um sich dort ihre Pflanzen abzuholen. Aber warum engagiert sich der ehemalige Pfarrer mit seinen Mitstreitern so vehement für die Gartenkultur? „Bei dem Projekt „Niederkassel blüht auf“ geht es um das Anlegen von Naturgärten. Es ist eine große gesellschaftliche und politische Aufgabe und eine Antwort auf die globale Herausforderung des dramatischen Rückgangs der Artenvielfalt“, Kreikebaum. Ziel des Vereins „Pfaffenhütchen“ ist es, die Dorflandschaft Niederkassels in ein von Artenvielfalt geprägtes Biotop zu verwandeln und den Naturschutz so selbst in die Hand zu nehmen.

Logo